Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Deutsche BKK schafft Zusatzbeitrag ab

© dapd

13.01.2012

Zusatzbeitrag Deutsche BKK schafft Zusatzbeitrag ab

Überschuss von 58 Millionen Euro bei 2,5 Milliarden Euro Gesamtumsatz.

Wolfsburg – Die Deutsche BKK will zum 30. September 2012 den Zusatzbeitrag abschaffen. Dies hat der Verwaltungsrat am Freitag in Wolfsburg beschlossen. Die gute Konjunkturlage, neue Rabattverträge und weitere Einsparungen bei Arzneimitteln hätten im Jahr 2011 zu einem Überschuss von 58 Millionen Euro bei 2,5 Milliarden Euro Gesamtumsatz geführt.

„Die Deutsche BKK hat gut gewirtschaftet und Rücklagen aufgebaut. Deshalb kommen wir künftig ohne Zusatzbeitrag aus“, erklärte der Vorstandsvorsitzende Achim Kolanoski. Allerdings muss das Bundesversicherungsamt als Aufsichtsbehörde dem noch zustimmen.

Die Deutsche BKK mit Sitz in Wolfsburg betreut rund 840.000 Versicherte in ganz Deutschland. Derzeit müssen diese unabhängig von ihrem Einkommen acht Euro Zusatzbeitrag pro Monat zahlen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/deutsche-bkk-schafft-zusatzbeitrag-ab-33904.html

Weitere Nachrichten

Heizkraftwerk

© über dts Nachrichtenagentur

Emissionsrechtehandel-Reform Stahlindustrie fürchtet „Kahlschlag“

Die geplante Reform des Emissionsrechtehandels in der EU hat für Entsetzen in Europas Stahlindustrie gesorgt. Standorte und Jobs seien in Gefahr, warnen ...

Bahn-Zentrale

© über dts Nachrichtenagentur

Pofalla Deutsche Bahn will künftig vor allem in China wachsen

Die Deutsche Bahn (DB) setzt nach Informationen der "Welt" für ihr künftiges Wachstum auf China. Dort will der DB-Konzern in größerem Umfang in das ...

MeinFernbus / Flixbus

© über dts Nachrichtenagentur

Schwämmlein Flixbus will 2017 rund 40 Millionen Fahrgäste transportieren

Der Fernbus-Marktführer Flixbus will im laufenden Jahr rund 40 Millionen Fahrgäste transportieren und spätestens im kommenden Jahr europaweit profitabel ...

Weitere Schlagzeilen