Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Deutsche BKK schafft Zusatzbeitrag ab

© dapd

13.01.2012

Zusatzbeitrag Deutsche BKK schafft Zusatzbeitrag ab

Überschuss von 58 Millionen Euro bei 2,5 Milliarden Euro Gesamtumsatz.

Wolfsburg – Die Deutsche BKK will zum 30. September 2012 den Zusatzbeitrag abschaffen. Dies hat der Verwaltungsrat am Freitag in Wolfsburg beschlossen. Die gute Konjunkturlage, neue Rabattverträge und weitere Einsparungen bei Arzneimitteln hätten im Jahr 2011 zu einem Überschuss von 58 Millionen Euro bei 2,5 Milliarden Euro Gesamtumsatz geführt.

„Die Deutsche BKK hat gut gewirtschaftet und Rücklagen aufgebaut. Deshalb kommen wir künftig ohne Zusatzbeitrag aus“, erklärte der Vorstandsvorsitzende Achim Kolanoski. Allerdings muss das Bundesversicherungsamt als Aufsichtsbehörde dem noch zustimmen.

Die Deutsche BKK mit Sitz in Wolfsburg betreut rund 840.000 Versicherte in ganz Deutschland. Derzeit müssen diese unabhängig von ihrem Einkommen acht Euro Zusatzbeitrag pro Monat zahlen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/deutsche-bkk-schafft-zusatzbeitrag-ab-33904.html

Weitere Nachrichten

Clemens Fuest 2012 ZEW

© Institut der deutschen Wirtschaft Köln / CC BY 2.0

Agenda 2010 Wirtschaftsweisen-Chef warnt SPD vor Aufweichung

Deutsche Top-Ökonomen haben die SPD davor gewarnt, die Reformagenda 2010 aufzuweichen. "Die Politik sollte sich auch im Wahlkampfmodus erst einmal fragen, ...

Frankfurt IG Metall

© Epizentrum / CC BY 3.0

IG Metall NRW Arbeitsplätze bei Opel in Bochum nicht gefährdet

Die IG Metall in NRW bereitet sich auf den Verkauf von Opel an den französischen Automobilkonzern PSA vor. "Wir müssen intern bewerten, ob der Deal mit PSA ...

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Arbeitgeberpräsident Arndt Kirchhoff Wir machen keine Pfötchen vor Trump

Der Arbeitgeberfunktionär und Unternehmer Arndt Kirchhoff, sieht "ein bisschen verwirrt" aber gelassen auf das Verhalten des neuen US-Präsidenten. "Die ...

Weitere Schlagzeilen