Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

05.05.2010

Deutsche bestellen Muttertags-Strauß häufiger im Internet

Berlin – Mindestens jeder zehnte Muttertags-Strauß wird bereits über das Internet verkauft. Wie der Branchenverband Bitkom heute mitteilte, sei die Tendenz dabei steigend. Demnach liege der Online-Anteil an den Verkäufen einzelner Blumenhändler auch deutlich höher.

Im gesamten Jahr machen die Händler über das Internet bereits durchschnittlich mehr als 300 Millionen Euro Umsatz mit Schnittblumen. Mindestens drei Millionen Deutsche haben laut dem Branchenverband schon einmal Blumen im Web bestellt. „Internet-Shopping ist längst nicht mehr nur für Technik-Fans attraktiv – auch Blumengrüße lassen sich einfach und zuverlässig am eigenen PC bestellen“, sagte Bitkom-Vizepräsident Heinz Paul Bonn.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/deutsche-bestellen-muttertags-strauss-haeufiger-im-internet-10238.html

Weitere Nachrichten

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Rechte Gewalt bleibt auf hohem Niveau

Rechte Gewalttäter schlagen nach Informationen des Tagesspiegels (Montagausgabe) unvermindert zu. Die Polizei registrierte im vergangenen Jahr nach ...

Weitere Schlagzeilen