Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Joachim Gauck

© Das blaue Sofa / Club Bertelsmann, Lizenz: dts-news.de/cc-by

20.06.2012

Umfrage Deutsche benoten Gauck bravourös

Auch dass Gauck schon mal starke Gefühle zeigt, finden 81 Prozent gut.

Berlin – Bundespräsident Joachim Gauck, der am kommenden Dienstag 100 Tage im Amt ist, kommt bei den Deutschen gut an. In einer Umfrage für das Hamburger Magazin „Stern“ erklärten 78 Prozent der Befragten, sie seien sehr zufrieden (26 Prozent) oder zufrieden (52 Prozent) mit der bisherigen Arbeit des Staatsoberhauptes. Lediglich sieben Prozent sind weniger zufrieden, nur zwei Prozent gar nicht zufrieden.

Zum Vergleich: Mit Christian Wulff äußerten sich einer ähnlichen „Stern“-Umfrage zufolge nach den ersten 100 Amtstagen nur 41 Prozent zufrieden.

Die Akzente, die Gauck in den ersten 100 Tagen im Amt gesetzt hat, werden ebenfalls positiv beurteilt. Über die Parteigrenzen hinweg begrüßen 83 Prozent der Befragten, dass sich der Präsident in die Tagespolitik einmischt und dabei zu bestimmten Themen klar Stellung bezieht. 82 Prozent glauben, dass Gauck Deutschland im Ausland gut und würdig vertritt.

Auch dass Gauck schon mal starke Gefühle zeigt, finden 81 Prozent der Deutschen gut.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/deutsche-benoten-gauck-bravouroes-54918.html

Weitere Nachrichten

Aiman Mazyek - Zentralrat der Muslime 2015

© Christliches Medienmagazin pro / CC BY 2.0

Zentralrat der Muslime Mazyek nach eigenen Angaben auf „ISIS-Todesliste“

Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime, Aiman Mazyek, wird nach eigenen Angaben von der Terrororganisation "Islamischer Staat" gejagt - und eine ...

Wohnungsanzeigen

© über dts Nachrichtenagentur

Studie Ausländer werden bei Wohnungssuche benachteiligt

Menschen mit ausländischen Namen werden laut einer Studie bei der Wohnungssuche in Deutschland benachteiligt. Der Untersuchung des "Spiegels" und des ...

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Verhaltensökonom Risiko von Terroranschlägen wird überschätzt

Angesichts der Angst vieler Deutscher vor Terroranschlägen im Urlaub rät der Verhaltensökonom Horst Müller-Peters von der Technischen Hochschule Köln zu ...

Weitere Schlagzeilen