Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Deutsche Bank

© über dts Nachrichtenagentur

18.09.2015

Deutsche Bank Führung im Privatkundengeschäft ausgetauscht

Der Neue soll das Privatkundengeschäft um etwa 200 Filialen schrumpfen.

Frankfurt – Der neue Co-Chef der Deutschen Bank, John Cryan, krempelt das Privatkundengeschäft um. Wilhelm von Haller, 63, und Peter Schedl, 48, die bisher die Deutsche Bank Privat- und Geschäftskunden AG geführt haben, geben diese Aufgabe Ende September ab, schreibt der „Spiegel“ in seiner am Samstag erscheinenden Ausgabe. In dem Bereich sind 13.000 Mitarbeiter beschäftigt, die fast acht Millionen Privat- und Firmenkunden betreuen.

Der Nachfolger soll offenbar aus der Vermögensverwaltung des Konzerns kommen, steht aber noch nicht fest. Der Neue soll das Privatkundengeschäft der Deutschen Bank um etwa 200 Filialen schrumpfen, dadurch könnten 2.500 bis 3.500 Stellen wegfallen.

Der Konzern will außerdem die Postbank an die Börse bringen oder verkaufen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/deutsche-bank-fuehrung-im-privatkundengeschaeft-ausgetauscht-88612.html

Weitere Nachrichten

RWE Essen

© Wiki05 / gemeinfrei

Wachstum RWE prüft Übernahmen

RWE will durch Zukäufe und eine Reform des Strommarktes wachsen. "Wir schauen uns an, wo wir vielleicht punktuell Zukäufe tätigen können. Dabei ...

RWE Essen

© Wiki05 / gemeinfrei

RWE Energiekonzern kann für 2017 Dividende zahlen

Der Energiekonzern RWE kann für 2017 sein Dividenden-Versprechen halten, ohne Reserven anzugreifen. "Wir sind gut ins neue Jahr gestartet. Wir wollen für ...

Hans Peter Wollseifer

© Mozamaniac / CC BY-SA 3.0

Handwerkspräsident Wollseifer Fachkräftemangel wird zur Wachstumsbremse

Der Mangel an Fachkräften wird zur Wachstumsbremse im deutschen Handwerk. "Rund die Hälfte unserer Betriebe beklagt, dass die Besetzung offener Stellen ...

Weitere Schlagzeilen