Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Deutsche Bahn trennt sich von Partner für Stuttgart 21 Lahmeyer International

© dts Nachrichtenagentur

26.09.2011

Stuttgart 21 Deutsche Bahn trennt sich von Partner für Stuttgart 21 Lahmeyer International

Berlin – Die Bahn beendet die Zusammenarbeit mit Lahmeyer International, dem Projekt-Planer der Neubaustrecke Stuttgart – Ulm. Nach Informationen des Online-Magazins „stern.de“ habe die Bahn den Vertrag mit Lahmeyer, der zunächst bis 2012 galt, „wegen massiver Schlechtleistung“ nicht verlängert, so ein Insider dem Online-Magazin.

Die Bahnspitze selbst wollte keinen Kommentar abgeben. Aus Stuttgarter Bahnkreisen hieß es, Lahmeyer International sei „auf eigenen Wunsch ausgeschieden“. Auswirkungen auf die Arbeiten an der Neubaustrecke habe das allerdings nicht.

Lahmeyer International ist eine Ingenieursgruppe und ein Beratungskonzern, der weltweit Großprojekte in den Bereichen Energie, Wasser und Transport betreut. Gegen starke Wettbewerber hatte das Unternehmen vor einem Jahr den Auftrag für die Termin- und Kostensteuerung der Neubaustrecke, Kostenermittlung, für Vertragsmanagement und Organisation bekommen. Mit zwölf Experten arbeitet es vor Ort in Stuttgart.

Die Projektmitarbeiter haben, wie es auf der Homepage von Lahmeyer International noch heute heißt, „ein Commitment abgegeben, das Bahnprojekt für den Kunden erfolgreich abzuschließen“. Damit wird es nun nichts. Offiziell will das Unternehmen über den Verlust des lukrativen Auftrags keinen Kommentar abgeben. Man habe mit der Bahn „vereinbart,dass alle Dinge, die mit Stuttgart 21 zu tun haben, über die Bahn direkt laufen“, hieß es gegenüber dem Magazin.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/deutsche-bahn-trennt-sich-von-partner-fuer-stuttgart-21-lahmeyer-international-28703.html

Weitere Nachrichten

Institut der deutschen Wirtschaft Koeln

© T.Voekler / gemeinfrei

IW-Studie Brexit kostet Deutschland 0,25 Prozentpunkte Wachstum 2017

Der absehbare EU-Austritt Großbritanniens wird das deutsche Wirtschaftswachstum nach einer Schätzung des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) bereits ...

Ralf Jäger SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

Bericht Immer mehr Klagen gegen neues NRW-Beamtenrecht

69 Beamte des Landes NRW sind bislang juristisch gegen die neue Dienstrechtsreform vorgegangen. Das geht aus einem neuen Bericht von NRW-Innenminister Ralf ...

Euroscheine Geld

© Friedrich.Kromberg / W.J.Pilsak / CC BY-SA 3.0

Sparkassenpräsident Strafzins ist nicht ausgeschlossen

Georg Fahrenschon, Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands (DSGV), will einen Strafzins für Kleinsparer langfristig nicht ausschließen. "Auch ...

Weitere Schlagzeilen