Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Bahn stellt Stefan Penn als neuen Stuttgart-21-Chef vor

© dts Nachrichtenagentur

30.05.2011

Stuttgart 21 Bahn stellt Stefan Penn als neuen Stuttgart-21-Chef vor

Stuttgart/Berlin – Stefan Penn, derzeit Leiter des Großprojekts Karlsruhe/Basel, wird zum 1. Juni 2011 die Leitung des Bahnprojekts Stuttgart 21 übernehmen. Das teilte die Deutsche Bahn (DB) am Montag mit.

„Wir sind froh, mit Stefan Penn einen ausgewiesenen Fachmann und erfahrenen Großprojekteiter für das Bahnprojekt Stuttgart-Ulm gewonnen zu haben. Damit ist sichergestellt, dass wir ohne Unterbrechung handlungsfähig sind und das Projekt kontinuierlich weiter geführt wird“, erklärte Volker Kefer, Vorstand Infrastruktur der DB.

Penn arbeitete bereits von 2002 bis 2005 als Leiter Projektcontrolling sowie später als Sprecher des Projektzentrums für Stuttgart 21. Das Großprojekt Karlsruhe/Basel leitet Penn seit Juli 2007. Die Geschäfte von Karlsruhe/Basel soll vorübergehend der stellvertretende Projektleiter, Heinz-Georg Haid, übernehmen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/deutsche-bahn-stellt-stefan-penn-als-neuen-stuttgart-21-chef-vor-21016.html

Weitere Nachrichten

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

E.ON Ruhrgas-Zentrale Essen

© Wiki05 / Public Domain

Sparprogramm "Phoenix" Eon-Chef kündigt Stellenabbau an – vor allem in Essen

Der Energiekonzern Eon will zahlreiche Arbeitsplätze in der Verwaltung abbauen. "Eon wird dezentraler. Das heißt, dass vor allem in der zentralen ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Bürokratiekosten Gabriel will Unternehmen um 3,9 Milliarden Euro entlasten

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) plant, Unternehmen bei Bürokratiekosten um 3,9 Milliarden Euro pro Jahr zu entlasten. "Mit der Reform der ...

Weitere Schlagzeilen