Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Reisender an einem Fahrkartenautomaten der Bahn

© über dts Nachrichtenagentur

24.08.2013

Deutsche Bahn Online-Fahrkarten überholen Automaten-Tickets

Bahn legt Smartphone-Apps „DB Navigator“ und „DB Tickets“ zusammen.

Berlin – Die Bahn schätzt, dass Online-Tickets im laufenden Jahr einen Anteil von 29 Prozent aller Fahrscheinverkäufe ausmachen werden. Das ist ein Prozentpunkt mehr als der Anteil der Automaten-Tickets (28 Prozent). Damit wäre Online erstmals der Vertriebskanal Nummer Eins, berichtet die „Bild“ in ihrer Samstags-Ausgabe. So wurden im Jahr 2000 erst 1 Prozent aller Tickets online verkauft, gegenüber 58 Prozent am Automaten. Bis 2020 will die Deutsche Bahn jedes zweite Ticket im Internet verkaufen.

Neue „DB Navigator“-App

Die Deutsche Bahn legt ihre bisher getrennten Smartphone-Apps „DB Navigator“ und „DB Tickets“ in einer Anwendung zusammen. Das erfuhr „Bild“ aus Branchenkreisen. Demnach werden sowohl Ticketauskunft und -buchung künftig über die „DB Navigator“-App möglich sein.

Die neue Version gibt es nach „Bild“-Informationen ab dem 27. August für iPhone-Besitzer. Für Android-Handy-Nutzer startet die neue App im Herbst.

Ebenfalls ab dem vierten Quartal können erstmals auch Tickets für Fahrten ins Ausland über Mobiltelefone gebucht werden.

Künftig werde zudem der der „Sparpreis-Finder“ aus dem Internetangebot der Bahn prominenter in die Smartphone-App eingebunden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/deutsche-bahn-online-fahrkarten-ueberholen-automaten-tickets-65083.html

Weitere Nachrichten

Lufthansa-Maschine

© über dts Nachrichtenagentur

Sicherheit Lufthansa sieht Computerverbot in Flugzeugen-Kabinen kritisch

Lufthansa-Chef Carsten Spohr sieht das diskutierte Laptopverbot an Bord von Flugzeugen kritisch. "Wir sind mit den deutschen, europäischen und US-Behörden ...

Flughafen Berlin-Brandenburg International BER

© über dts Nachrichtenagentur

Berliner Großflughafen Bosch sieht derzeit „keine Grundlage“ für BER-Eröffnung

Die Baufirma Bosch hat massive Zweifel an einer Fertigstellung des neuen Berliner Großflughafens geäußert, berichtet "Bild am Sonntag". In einem Brief vom 31. ...

Air Berlin

© über dts Nachrichtenagentur

Lufthansa Spohr will Air Berlin derzeit nicht übernehmen

Lufthansa Chef Carsten Spohr will die angeschlagene Fluglinie Air Berlin weiter unterstützen und weitere Flugzeuge übernehmen - eine Unternehmensübernahme ...

Weitere Schlagzeilen