Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Kälte sorgt für verspätete Züge

© dapd

07.02.2012

Deutsche Bahn Kälte sorgt für verspätete Züge

Wegen der niedrigen Temperaturen komme es zu Störungen bei beweglichen Teilen der Weichen.

Frankfurt/Main – Die Deutsche Bahn hat mit den Folgen der anhaltenden Kälte zu kämpfen. Zurzeit seien nur etwa 70 Prozent der Züge im Fernverkehr pünktlich, sagte ein Bahn-Mitarbeiter dem Radiosender “HR Info”. Den Angaben zufolge sind Verspätungen meist auf Weichenstörungen zurückzuführen. Wegen der niedrigen Temperaturen komme es zu Störungen bei beweglichen Teilen der Weichen. Parallel dazu sorgten Pannen bei Motoren oder Bremsen für Verspätungen oder Zugausfälle.

Bei der Deutschen Bahn gelten Züge bis zu einer Verzögerung von sechs Minuten als pünktlich. Vor der Kälteperiode hatte die Bahn im Fernverkehr Pünktlichkeitswerte von 85 bis 90 Prozent erreicht.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/deutsche-bahn-kaelte-sorgt-fuer-verspaetete-zuege-38672.html

Weitere Nachrichten

Frankfurt IG Metall

© Epizentrum / CC BY 3.0

IG Metall NRW Arbeitsplätze bei Opel in Bochum nicht gefährdet

Die IG Metall in NRW bereitet sich auf den Verkauf von Opel an den französischen Automobilkonzern PSA vor. "Wir müssen intern bewerten, ob der Deal mit PSA ...

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Arbeitgeberpräsident Arndt Kirchhoff Wir machen keine Pfötchen vor Trump

Der Arbeitgeberfunktionär und Unternehmer Arndt Kirchhoff, sieht "ein bisschen verwirrt" aber gelassen auf das Verhalten des neuen US-Präsidenten. "Die ...

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

Weitere Schlagzeilen