Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Bahn-Zentrale

© über dts Nachrichtenagentur

05.10.2014

Deutsche Bahn Forderungen der GDL „utopisch und unerfüllbar“

„Arbeits­kämp­fe sind in diesem Tarifkon­flikt kein taugli­ches Mit­tel.“

Berlin – Bahn-Per­so­nal­vor­stand Ul­rich Weber hält die Forderungen der Lokführergewerkschaft GDL für „utopisch und unerfüllbar“. „Die GDL fordert ja nicht nur fünf Prozent mehr Lohn; die GDL verlangt zugleich zwei Stunden we­niger Wochenarbeitszeit und hat weite­re zwei Dut­zend Forderungen – alles zu­sam­men rund 15 Prozent“, sagte Weber der „Bild am Sonntag“.

„Den­noch haben wir Ver­hand­lun­gen über alles angebo­ten. Doch die GDL will sich nicht ei­nigen.“ Die GDL habe „bis heute keine fünf Minuten ernst­haft ver­han­delt“, so Weber. „Auf dem Tisch liegt noch unser viertes An­gebot.“

Weber warn­te die GDL zugleich vor den Auswir­kungen möglicher Streiks: „Arbeits­kämp­fe sind in diesem Tarifkon­flikt kein taugli­ches Mit­tel, sie sind über­flüs­sig und schädlich für unse­re Kunden, Mit­arbei­ter und das gesamte Unternehmen.“

Der Personal­vor­stand kri­tisier­te die bis­herigen Verhandlungen mit der GDL und forder­te mehr Sachlich­keit und Vernunft: „Der Kern­gedanke der Gewerkschaftsbe­we­gung ist Solidarität, davon ist im ak­tuellen Kon­flikt nicht viel zu spüren“, so Weber. „Die GDL will sich an keine üb­lichen Regeln halten. Ihr geht es um die Mehrung von Macht und Einfluss.“

Trotz der verfahrenen Situation hofft die Bahn auf bal­di­ge Ver­hand­lun­gen und bleibt ge­sprächsbe­reit. „Wenn es nach uns geht, sitzen wir mor­gen am Ver­hand­lungstisch“, so Weber weiter.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/deutsche-bahn-forderungen-der-gdl-utopisch-und-unerfuellbar-73106.html

Weitere Nachrichten

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

E.ON Ruhrgas-Zentrale Essen

© Wiki05 / Public Domain

Sparprogramm "Phoenix" Eon-Chef kündigt Stellenabbau an – vor allem in Essen

Der Energiekonzern Eon will zahlreiche Arbeitsplätze in der Verwaltung abbauen. "Eon wird dezentraler. Das heißt, dass vor allem in der zentralen ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Bürokratiekosten Gabriel will Unternehmen um 3,9 Milliarden Euro entlasten

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) plant, Unternehmen bei Bürokratiekosten um 3,9 Milliarden Euro pro Jahr zu entlasten. "Mit der Reform der ...

Weitere Schlagzeilen