Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Deutsche Bahn bietet wieder Tickets bei Discounter Lidl an

© dts Nachrichtenagentur

01.12.2010

Deutsche Bahn bietet wieder Tickets bei Discounter Lidl an

Berlin – Die Deutsche Bahn (DB) bietet erneut Zugtickets bei der Supermarktkette Lidl an. Wie der Konzern am Mittwoch mitteilte, soll der Verkauf am 6. Dezember in allen deutschen Filialen des Lebensmitteldiscounters starten. Mit dem Ticket können die Kunden für 73 Euro ganz Deutschland, Österreich und die Schweiz für eine beliebig weite Strecke bereisen.

Ein Fahrkartenheft enthält dabei zwei einfache Fahrten in der 2. Klasse. Die Tickets sind nach Angaben der Bahn nicht zuggebunden und können vom 3. Januar bis zum 31. März an allen Tagen außer Freitags verwendet werden. Allerdings müsse zumindest auf einer Teilstrecke ein ICE, Intercity, Eurocity oder Railjet genutzt werden. Die Aktion ist auf eine Million Ticket-Hefte limitiert und läuft bis zum 12. Dezember.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/deutsche-bahn-bietet-wieder-tickets-bei-discounter-lidl-an-17563.html

Weitere Nachrichten

Frankfurt IG Metall

© Epizentrum / CC BY 3.0

IG Metall NRW Arbeitsplätze bei Opel in Bochum nicht gefährdet

Die IG Metall in NRW bereitet sich auf den Verkauf von Opel an den französischen Automobilkonzern PSA vor. "Wir müssen intern bewerten, ob der Deal mit PSA ...

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Arbeitgeberpräsident Arndt Kirchhoff Wir machen keine Pfötchen vor Trump

Der Arbeitgeberfunktionär und Unternehmer Arndt Kirchhoff, sieht "ein bisschen verwirrt" aber gelassen auf das Verhalten des neuen US-Präsidenten. "Die ...

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

Weitere Schlagzeilen