Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Deutsche Bahn bietet wieder Tickets bei Discounter Lidl an

© dts Nachrichtenagentur

01.12.2010

Deutsche Bahn bietet wieder Tickets bei Discounter Lidl an

Berlin – Die Deutsche Bahn (DB) bietet erneut Zugtickets bei der Supermarktkette Lidl an. Wie der Konzern am Mittwoch mitteilte, soll der Verkauf am 6. Dezember in allen deutschen Filialen des Lebensmitteldiscounters starten. Mit dem Ticket können die Kunden für 73 Euro ganz Deutschland, Österreich und die Schweiz für eine beliebig weite Strecke bereisen.

Ein Fahrkartenheft enthält dabei zwei einfache Fahrten in der 2. Klasse. Die Tickets sind nach Angaben der Bahn nicht zuggebunden und können vom 3. Januar bis zum 31. März an allen Tagen außer Freitags verwendet werden. Allerdings müsse zumindest auf einer Teilstrecke ein ICE, Intercity, Eurocity oder Railjet genutzt werden. Die Aktion ist auf eine Million Ticket-Hefte limitiert und läuft bis zum 12. Dezember.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/deutsche-bahn-bietet-wieder-tickets-bei-discounter-lidl-an-17563.html

Weitere Nachrichten

Skyline von Frankfurt / Main

© über dts Nachrichtenagentur

Brexit Morgan Stanley verdoppelt Personal am Frankfurter Standort

Angesichts des drohenden Bedeutungsverlusts des Finanzplatzes London durch den Brexit will die US-Investmentbank Morgan Stanley ihren Frankfurter Standort ...

Banken-Hochhäuser

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Viele Unschuldige auf „schwarzer Liste“ der Finanzindustrie

In der World-Check-Datenbank, mit der Banken sich gegen potenziell gefährliche Kunden schützen, finden sich offenbar viele unschuldige Menschen und ...

Fahne von Japan

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Investoren werden in EU-Handelspakt mit Japan bevorzugt

Bei dem von Europa angestrebten Handelsvertrag mit Japan sollen politisch heikle Fragen offenbar ausgeklammert und Industriekonzerne zulasten der Bürger ...

Weitere Schlagzeilen