Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

29.10.2009

Deutsche Bahn bekommt Konkurrenz aus Frankreich

Berlin – Die Deutsche Bahn bekommt offenbar Konkurrenz im Fernverkehr. Nach Informationen der Tageszeitung „Die Welt“ will die französische Staatsbahn SNCF Strecken im Fernverkehr von Frankfurt in Richtung Berlin und Hamburg bedienen. „Der Vorstandschef der französischen Staatsbahn, Guillaume Pépy, hat uns darüber informiert, dass es einen entsprechenden Antrag gibt“, sagte ein Bahnsprecher der Zeitung.

Zudem wird ab dem kommenden Jahr das neu gegründete Bahn-Unternehmen Locomore Rail der Deutschen Bahn entgegentreten. Das Berliner Unternehmen hat bereits den Zuschlag für Trassen bekommen und wird ab 2010 „täglich mehrfach die Strecke Köln nach Hamburg bedienen“, wie Geschäftsführer Derek Ladewig der Zeitung sagte. Die französische SNCF wird dagegen frühestens ab 2011 in den deutschen Bahnverkehr eingreifen können, da der Fahrplan für 2010 bereits fertig sei.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/deutsche-bahn-bekommt-konkurrenz-aus-frankreich-3109.html

Weitere Nachrichten

Elektroauto an einer Strom-Tankstelle

© über dts Nachrichtenagentur

China Gabriel lässt sich Entschärfung von E-Autoquoten versichern

China hat Deutschland zum Besuch von Bundesaußenminister Sigmar Gabriel (SPD) die Entschärfung der geplanten Zwangsquoten für den Absatz von Elektroautos ...

Container

© über dts Nachrichtenagentur

G7-Gipfel BDI-Präsident erwartet „klares Signal“ für Freihandel

Der Präsident des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI), Dieter Kempf, erwartet vom anstehenden G7-Gipfel auf Sizilien ein "klares Signal" für ...

Straßenfeger Arbeiter Landshut

© Mattes / gemeinfrei

Flüchtlinge Bisher nur 21.700 Ein-Euro-Jobs besetzt

Das seit September 2016 laufende Programm 100.000 Ein-Euro-Jobs für Flüchtlinge bleibt weit hinter den Erwartungen zurück. Bis Ende April wurden nur knapp ...

Weitere Schlagzeilen