Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

20.04.2010

Deutsche Airlines nehmen Flugbetrieb langsam wieder auf

Berlin – In Deutschland haben die Airlines ihren Flugbetrieb langsam wieder aufgenommen. Viele Fluglinien nutzen die gestern beschlossene Ausnahmeregelung, die es ermöglicht, sogenannte Sichtflüge durchzuführen. So teilte die Deutsche Lufthansa heute mit, nahezu alle Langstreckenflüge sowie einige innereuropäische beziehungsweise innerdeutsche Flüge durchzuführen. Auch die zweitgrößte Fluggesellschaft in Deutschland, Air Berlin, hat angekündigt, am heutigen Tag wieder zum normalen Betrieb zurückkehren zu wollen.

Die Deutsche Flugsicherung (DFS) hatte Montagabend das generelle Flugverbot bis mindestens Dienstag 14 Uhr verlängert. Davon unabhängig sind aber an den Flughäfen in Deutschland nach wie vor Starts und Landungen im kontrollierten Sichtflug in geringer Höhe möglich, sofern es die Wetterbedingungen zulassen. Diese Sichtflugregelung wurde von der Pilotenvereinigung Cockpit als unverantwortlich abgelehnt. Den Piloten würde damit die gesamte Verantwortung für die Sicherheit der Passagiere angelastet, so der Verband.

Die Fluggesellschaften haben indes Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) heftig kritisiert, da sie das Flugverbot als überzogen erachten. Den Fluglinien ist durch die Flugverbote nach dem Ausbruch des isländischen Gletscher-Vulkans ein großer wirtschaftlicher Schaden entstanden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/deutsche-airlines-nehmen-flugbetrieb-langsam-wieder-auf-9894.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

NRW CDU lehnt pauschalen Abschiebestopp nach Afghanistan ab

Die nordrhein-westfälische Landtagsfraktion der CDU kritisiert, dass sich das Land Nordrhein-Westfalen nicht an dem letzten Sammel-Charter mit ...

Parlament Griechenland

© Gerard McGovern / CC BY 2.0

Wirtschaftsweiser Athen muss Akzeptanz für Reformen schaffen

Der Chef der Wirtschaftsweisen, Christoph M. Schmidt, hat die griechische Regierung aufgefordert, endlich zu den nötigen Reformen zu stehen, um die ...

Angela Merkel CDU

© palinchak / 123RF Lizenzfreie Bilder

CDU-Spendenaffäre Biedenkopf stärkt Merkel im Streit mit Walter Kohl den Rücken

Sachsens langjähriger Ministerpräsident Kurt Biedenkopf hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (beide CDU) gegen die schweren Vorwürfe von Altkanzler Helmut ...

Weitere Schlagzeilen