Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

19.08.2016

Bericht Deutlich mehr rechte Straftaten in Niedersachsen

Plus 30 Prozent im Halbjahresvergleich.

Osnabrück – Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist im ersten Halbjahr 2016 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um gut 30 Prozent gestiegen. Das berichtet die „Neue Osnabrücker Zeitung“ (Samstag) unter Berufung auf Zahlen aus dem Innenministerium in Hannover, die die grüne Landtagsfraktion angefragt hatte.

Demnach verzeichnete die Polizei im Land in den ersten sechs Monaten diesen Jahres 868 Delikte, ein Jahr zuvor waren es noch 668. Unter den rechten Straftaten nahm besonders die Zahl der Gewaltdelikte im Halbjahresvergleich zu.

Grüne sehen Enthemmung rechter Szene

Julia Hamburg, antifaschistische Sprecherin der grünen Landtagsfraktion, sagte: „Schon lange warnen wir vor einer zunehmenden Enthemmung in der rechten Szene.“ Den Anstieg von Gewalttaten von 43 auf 62 deutet sie als Zeichen dafür.

Die meisten rechten Gewalttaten verzeichnete die Polizei in Braunschweig (7) und Hannover (6). Im landesweiten Vergleich liegt der Landkreis Emsland auf dem dritten Platz mit vier Fällen. Dazu dürften auch die Luftgewehrschüsse im Juni auf Flüchtlinge vor ihrer Unterkunft in Lingen zählen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/deutlich-mehr-rechte-straftaten-in-niedersachsen-2-94914.html

Weitere Nachrichten

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Landeskriminalamt Razzien gegen Rechtsextremisten in Thüringen und Niedersachsen

An verschiedenen Orten in Thüringen und Niedersachsen sind am Freitagmorgen Durchsuchungen wegen des Verdachts der Bildung einer kriminellen Vereinigung im ...

Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber

© über dts Nachrichtenagentur

BKA Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte geht zurück

Die Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte ist in diesem Jahr rückläufig. Bis Mitte Juni seien bundesweit rund 127 entsprechende Vorfälle registriert ...

Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Sachsen-Anhalt Immer mehr Anzeigen gehen elektronisch ein

In Sachsen-Anhalt sind im vergangenen Jahr mehr als 18.000 Anzeigen über das Online-Formular der Polizei registriert worden. Fünf Jahre zuvor waren es ...

Weitere Schlagzeilen