Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

26.02.2010

Derbyfieber im Ruhrpott Schalke – Dortmund

Gelsenkirchen – Im Ruhrpott findet heute Abend das 135. Derby zwischen den Erzrivalen Schalke 04 und Borussia Dortmund statt. Schalke-Coach Felix Magath kann dabei wieder auf den zuvor gelbgesperrten Verteidiger Rafinha zurückgreifen. Sein Gegenüber Jürgen Klopp muss allerdings auf den bisher besten Borussia-Stürmer Lucas Barrios (Gelbsperre) verzichten. Beide Trainer hatten im Vorfeld der Partie die üblicherweise angeheizte Stimmung kaum befeuert. „Ich erwarte von meiner Mannschaft, dass sie leidenschaftlich zu Werke geht, ohne jedoch über das Ziel hinauszuschießen. Es bleibt ein sportlicher Wettkampf“, bemerkte Magath nüchtern. Das Hinspiel hatten die Königsblauen mit 1:0 für sich entschieden. In den weiteren Partien des 24. Spieltages kommt es morgen zu folgenden Begegnungen: Hertha BSC – 1899 Hoffenheim, FSV Mainz – Werder Bremen, VfB Stuttgart – Eintracht Frankfurt, Borussia Mönchengladbach – SC Freiburg, VfL Bochum – 1. FC Nürnberg, Bayer Leverkusen – 1. FC Köln. Am Sonntag finden die Spiele Hannover 96 – VfL Wolfsburg und Bayern München – Hamburger SV statt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/derbyfieber-im-ruhrpott-schalke-dortmund-7617.html

Weitere Nachrichten

Timo Werner beim Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Deutschland im Halbfinale gegen Mexiko

Deutschland hat beim Confed Cup das dritte und letzte Spiel in Vorrundengruppe B mit 3:1 gegen Kamerun gewonnen und zieht ins Halbfinale ein. Dort wartet ...

Joshua Kimmich FC Bayern

© über dts Nachrichtenagentur

1. Bundesliga Kimmich würde gerne öfter bei den Bayern spielen

Fußball-Nationalspieler Joshua Kimmich würde gerne öfter beim FC Bayern München spielen. "Die Einsatzzeiten waren für mich natürlich unbefriedigend", sagte ...

Zuschauer bei Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Russland in Vorrunde ausgeschieden

Russland ist beim Confed Cup im eigenen Land in der Vorrunde ausgeschieden. Die Gastgeber unterlagen in Kasan dem Team aus Mexiko mit 1:2. Nachdem die ...

Weitere Schlagzeilen