newsburger.de Nachrichten aus aller Welt

Pascal Hens Der schmale Grat zwischen Mensch und Profi

“Ich will einfach nur meine Ruhe.”

Belgrad – Für einen Moment hatte Pascal Hens am Dienstag genug. Er wollte nichts mehr hören. Keine bohrenden Fragen nach seiner Formkrise. Keine nervigen Kommentare über die für ihn bisher so verkorkste Handball-EM in Serbien. “Mir geht die ganze Fragerei auf den Sack. Es steht mir hier oben. Ich will einfach nur meine Ruhe”, sagte der Kapitän der deutschen Nationalmannschaft. Hens war in diesen Sekunden Mensch. Im nächsten Augenblick parlierte er angeregt über die Chancen seines Teams im nächsten Spiel. Da war er wieder Profi.

Es sind keine einfachen Tage, die der 31-Jährige durchlebt. Die Mannschaft spielt besser als erhofft und kann mit einem Sieg am Mittwoch (16.15 Uhr) gegen den WM-Achten Polen sogar sicher ins EM-Halbfinale einziehen. Hens selbst präsentiert sich schlechter als erwartet und spielt statt einer Führungs- nur noch eine Nebenrolle. Er präsentiert sich dabei als vorbildlicher Kapitän und unterstützt seine Kollegen, wo er nur kann – meist von der Ersatzbank aus.

Am Montagabend beim 26:28 (14:17) gegen Dänemark durfte er mal wieder selbst ran. 22 Minuten lang. Keiner seiner drei Würfe auf das gegnerische Tor fand sein Ziel. Hens war nicht schuld daran, dass der vorzeitige Einzug ins Halbfinale misslang. Aber er konnte es auch nicht verhindern. Bundestrainer Martin Heuberger versucht alles, um den erfahrensten Spieler seines Kaders zu schützen. Vor dem Spiel gegen die Dänen war von Magen- und Darm-Problemen bei Hens die Rede. Im Abschlusstraining war davon nichts zu merken.

Am Dienstag sprach Heuberger erneut von Verletzungsbeschwerden beim Spielführer. Hens selbst gab sich da deutlich optimistischer: “Ich habe Schmerzen an den Füßen, aber das ist schon okay. Ich kann spielen.” Ob er auch darf, steht jedoch in den Sternen. Lars Kaufmann spielt das deutliche bessere Turnier und dürfte auch in der Partie gegen die Polen von Beginn an auflaufen. Es spricht für den Teamgeist bei den Deutschen und Hens’ Ansehen in der Mannschaft, dass ausgerechnet der direkte Konkurrent dem Hamburger Mut macht.

“Pommes braucht einfach ein wenig Selbstvertrauen. Wenn das der Fall ist, wird die Bombe auch platzen”, sagt Kaufmann. Auch Spielmacher Michael Haaß stärkt Hens den Rücken: “Er hat derzeit einfach viel Pech. Ich bin mir aber ganz sicher, dass er uns gegen Polen helfen kann.” Hens tut der Zuspruch gut. Doch er will ihn endlich auch rechtfertigen. Zumal seine fast elfjährige Länderspielkarriere so nicht zu Ende gehen soll.

“Wenn wir die Teilnahme an den Olympischen Spielen nicht schaffen, brauche ich erst einmal Ruhe. Mein Körper schafft diese Belastungen nicht mehr”, hatte Hens schon vor Turnierbeginn gesagt und angedeutet, dass die EM bei negativem Verlauf vielleicht schon sein letzter großer Auftritt im Trikot des Deutschen Handballbundes (DHB) sein könnte. Die DHB-Karriere ist für den Weltmeister von 2007 und Europameister von 2004 auf der Zielgeraden angekommen.

“Daran denke ich derzeit überhaupt nicht”, sagte Hens: “Es geht nur darum, gegen Polen zu gewinnen.” Nur zu gern wäre er bei der Umsetzung dieses Ziels mittendrin statt nur dabei.

24.01.2012 © dapd / newsburger.de

Weitere Meldungen

Liga-Chef Handball hat Nachholbedarf bei jungem Publikum

Der Geschäftsführer der Handball-Bundesliga (HBL), Frank Bohmann, will mit einer Echtzeit-Datenerfassung ab der kommenden Saison den Sport für ein junges Publikum interessanter machen. ...

Ex-Nationalspieler Jansen Wolff irgendwann in einer Reihe mit Thiel und Fritz

Ex-Handballnationalspieler Torsten Jansen (39) sieht Torhüter Andreas Wolff auf dem besten Weg, bald in einem Atemzug mit namhaften Vorgängern wie Andreas Thiel, Henning Fritz oder Johannes Bitter genannt zu werden. ...

Handball-EM Ex-Bundestrainer Brand traut Deutschland Überraschungscoup zu

Handball-WM Spanien siegt im Finale gegen Dänemark

Handball-WM Deutschland verliert im Viertelfinale gegen Spanien

Handball-WM Deutschland trifft im Viertelfinale auf Spanien

Handball-WM Deutschland siegt überraschend gegen Frankreich

Handball-WM Deutschland im Achtelfinale

Handball Kretzschmar kann sich Verbandsposten vorstellen

Handball Schweiz verliert bei Vierländerturnier gegen Katar

Handball THW Kiel spielt perfekte Saison

Handball THW Kiel gewinnt Champions League

Handball THW Kiel holt erneut Meister-Titel

Handball THW Kiel baut Erfolgsbilanz aus

Handball Füchse im Achtelfinale der Champions League

Handball THW Kiel baut makellose Bilanz aus

Abstiegskampf VFL Gummersbach verstärkt sich

THW Kiel Ungefährdeter Sieg gegen Hüttenberg

Handball THW Kiel feiert souveränen Sieg gegen Szeged

Spitzenspiel Hamburg gewinnt Verfolgerduell gegen Berlin

« Vorheriger ArtikelNächster Artikel »