Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Feuilleton - newsburger.de

Christian Wulff

© Wilson Dias/Agencia Brasil, Lizenztext: dts-news.de/cc-by

19.09.2013

"Der Rücktritt" Affäre Wulff wird verfilmt

Die Dreharbeiten beginnen am 14. Oktober.

Hamburg – Der Fall von Ex-Bundespräsident Christian Wulff soll verfilmt werden. Das berichtet die „Bild-Zeitung“ in ihrer am Donnerstag erscheinenden Ausgabe. Demnach sollen Kai Wiesinger (47) und Anja Kling (43) die Hauptrollen in dem Film „Der Rücktritt“ spielen.

Das Doku-Drama wird von Nico Hofmann („UfaFiction“) produziert, der die Verfilmungsrechte am Bestseller „Affäre Wulff“ der „Bild“-Redakteure Martin Heidemanns und Nikolaus Harbusch erwarb. Die Dreharbeiten beginnen am 14. Oktober, 16 Drehtage sind geplant. Sendetermin soll im Frühjahr 2014 auf Sat.1 sein. Das Drehbuch schreibt Grimmepreisträger Thomas Schadt („Der Mann aus der Pfalz“).

In weiteren Rollen sind nach „Bild“-Informationen Holger Kunkel (48, „Tatort“) als Wulffs entlassenen Sprecher Olaf Glaeseker (51) zu sehen, Valerie Niehaus (38, „Der Mann mit dem Fagott“) als Präsidenten-Sprecherin Petra Diroll (45), René Schoenenberger (67, „Der Minister“) übernimmt die Rolle von Lothar Hagebölling (60), dem ehemaligen Leiter des Bundespräsidialamtes.“

Nico Hofmann zu „Bild“: „Unsere Vorbilder sind spannende Kinoerfolge, die im politischen Milieu spielen wie beispielsweise „The Queen“ mit Helen Mirren oder „Die Iden des März“ mit George Clooney. Entsprechend hochwertig haben wir nach erstklassiger deutscher Besetzung gesucht: Es sind die Besten ihres Fachs, die antreten werden. Das wird spannendes, hoch emotionales und politisches Erzählkino fürs Fernsehen.“

Sat.1-Geschäftsführer Nicolas Paalzow: „Der Rücktritt“ des ehemaligen Bundespräsidenten Christian Wulff als packendes Doku-Drama mit einer hervorragenden Besetzung, das seine letzten 68 Tage im Amt schildert – die persönliche Tragödie eines Staatsoberhauptes zwischen Enthüllungen und dem verzweifelten Kampf um den Verbleib im Amt: Ein frei erfundenes Drehbuch könnte nicht spannender für SAT.1 sein.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/der-ruecktritt-affaere-wulff-wird-verfilmt-65966.html

Weitere Nachrichten

Ben Tewaag Gewinner Promi Big Brother 2016

© obs / SAT.1 / Willi Weber

Sat.1 Ben Tewaag gewinnt „Promi Big Brother“ 2016

Ben Tewaag ist der Sieger von "Promi Big Brother" 2016. Insgesamt verbringt der 40-Jährige acht Tage "Unten" in der Kanalisation und sieben Tage "Oben" im ...

ARD Tagesschau Nachrichten Studio

© Juliane / CC BY-SA 2.0 DE

TV Amoklauf in München war Top-Nachrichtenthema im Juli

Mit insgesamt fast sechs Stunden Berichterstattung in den Hauptnachrichten der vier großen deutschen Fernsehsender war der Amoklauf eines 18-jährigen ...

Mario Gomez 2011 DFB

© Steindy / CC BY-SA 3.0

Top-Quote des Jahres 28,32 Millionen Zuschauer sahen Deutschland – Italien

Mit großer Spannung war das Viertelfinale Deutschland - Italien erwartet worden. Und das Spiel hielt, was es versprach: Unentschieden nach 90 Minuten, ...

Weitere Schlagzeilen