Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Der lachende Priester

© dapd

06.04.2012

Thomas Francis Olickal Der lachende Priester

Wie sich ein indischer Katholik in der brandenburgischen Provinz zurechtfindet.

Großräschen – Der Arbeitsplatz von Pfarrer Thomas Francis Olickal ist ordentlich aufgeräumt. Nur in der Mitte steht ein Laptop aufgeklappt auf dem Tisch, mit angeschalteter Webcam. „Über Internet kommuniziere ich mit meiner Familie in Indien“, sagt der 53-Jährige. Seit knapp zwei Jahren ist er in der südbrandenburgischen Kleinstadt Großräschen Priester im katholischen Pfarramt St. Antonius. Dort fühlt sich der Inder längst zu Hause. „Ich mag die ruhige Mentalität der Menschen“, sagt er. „Im Osten Deutschlands habe ich immer etwas mehr Herzlichkeit erfahren als anderswo.“

Olickal wuchs in der indischen Region Kerala auf. Dort seien im sonst weitestgehend hinduistischen Land fast 90 Prozent Christen, erzählt er. „Dort leben alle Menschen ganz selbstverständlich miteinander“. Feindschaften gebe es nicht. Das wünscht sich der Pfarrer, der den Menschen immer mit einem Lächeln begegnet, auch für den Rest der Welt. Schon in Indien habe er deshalb den Beinamen „lachender Priester“ bekommen, der ihn bis heute erhalten geblieben ist.

Nach dem Theologie- und Philosophie-Studium arbeitete er vier Jahre lang als Kaplan. 1991 entsandte ihn sein Bischof nach Paris, wo er seinen Master in Theologie abschloss. In Paderborn promovierte Olickal. Anschließend führte sein Weg in die Lausitz nach Cottbus, wo er acht Jahre als Seelsorger in der Gemeinde und als Studentenpfarrer für die beiden Hochschulen tätig war. „Vor allem die Arbeit mit den jungen Menschen hat mir viel Spaß gemacht“, erinnert er sich.

Seit 2010 ist Olickal in Großräschen

Seine verschiedenen Sprachkenntnisse halfen ihm dabei. Olickal spricht neben seiner Muttersprache Hindi fließend deutsch, englisch und französisch. Im Jahr 2010 folgte der Wechsel nach Großräschen, wo er neben der städtischen Pfarrei auch die kleineren Gemeinden in Altdöbern, Welzow und Neupetershain betreut.

„Es ist in Deutschland nicht ungewöhnlich, dass Priester aus anderen Ländern hier ihren Dienst machen“, sagt Raphael Schmidt vom bischöflichen Ordinariat des Bistums Görlitz, das für die Dekanate und Gemeinden in Südbrandenburg und Ostsachsen zuständig ist. In anderen Regionen sei dies mitunter noch weiter verbreitet. Vor allem im ländlichen Raum sei es durchaus schwierig, Priester für die Gemeinden zu finden. Dennoch seien derzeit keine Pfarrstellen unbesetzt.

Für Pfarrer Olickal war der Umzug nach Großräschen selbstverständlich. „Ich stehe im Dienst der Kirche, sie ist mein Zuhause“, begründet er. Dort finde er Geborgenheit, die er mit anderen teilen möchte. Denn Menschen haben für ihn überall die gleichen Wünsche: „Frieden, Liebe und Geborgenheit“, ist er überzeugt. Diese Werte hätten Bestand, auch in Zeiten scheinbar schwindender Religiosität.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/der-lachende-priester-49375.html

Weitere Nachrichten

Nadja abd el Farrag 2013

© 9EkieraM1 / CC BY-SA 3.0

Nadja Abd el Farrag „Ich bin enttäuscht von Herrn Zwegat“

Er sollte ihr aus der finanziellen Misere helfen, aber die Bemühungen von Peter Zwegat (66) haben laut Nadja ab del Farrag (51) zu kaum etwas geführt. ...

Kind

Symbolfoto © Alvesgaspar / CC BY-SA 3.0

Bericht Kind im Internet zum Verkauf angeboten

Ein Mädchen (8) aus Löhne (Kreis Herford) ist im Internet zum Verkauf angeboten worden. Das Kind gab an, das Inserat selbst aufgegeben zu haben. Nach ...

Daniela Katzenberger 2014

Katzenberger auf dem RTL-Spendenmarathon 2014 in Hürth © Michael Schilling / CC BY-SA 3.0

Daniela Katzenberger „Ich mache keine Werbung für irgendwelche Diät-Pillen“

Ein unseriöser Hersteller wirbt mit Daniela Katzenberger (30) für Schlank-Tabletten. Auf ihrer Facebook-Seite wehrt sich die TV-Blondine gegen diese ...

Weitere Schlagzeilen