Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

10.11.2009

Der Deutsche Fußball-Bund und Adidas präsentieren neues WM-Trikot

Herzogenaurach – Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) und der Ausrüster Adidas werden heute das neue Trikot der deutschen Nationalmannschaft in Herzogenaurach vorstellen. Das Trikot, dass das Team zum ersten Mal beim Testspiel gegen Chile tragen wird, ist auch das Jersey für die Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika. Die sportliche Leitung der Nationalmannschaft um Bundestrainer Joachim Löw, die Nationalspieler Michael Ballack und Philipp Lahm, sowie DFB-Ehrenspielführer Franz Beckenbauer und Adidas-Vorstandsmitglied Erich Stamminger werden an der Präsentation teilnehmen. Die Nationalelf spielt am Samstag in Köln gegen Chile und am Mittwoch in Gelsenkirchen gegen die Elfenbeinküste.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/der-deutsche-fussball-bund-und-adidas-praesentieren-neues-wm-trikot-3449.html

Weitere Nachrichten

Rob Wainwright Europol

© Security and Defence Agenda / CC BY 2.0

Konzerne weltweit kritisiert Europol warnt vor noch aggressiveren Hackerangriffen

Angesichts fortlaufender Cyberangriffe hat der Chef der europäischen Polizeibehörde Europol, Rob Wainwright, die Nachlässigkeit vieler Konzerne weltweit ...

Sven Lehmann Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen NRW / CC BY 2.0

NRW Grünen-Chef geht auf Abstand zu Rot-Rot-Grün

Trotz gleicher Haltung zur so genannten "Ehe für alle" bleiben Grünen-Politiker auf Abstand zu einem möglichen rot-rot-grünen Bündnis im Bund. ...

Internet Cafe

© Subhi S Hashwa / gemeinfrei

Stopp der Vorratsdatenspeicherung Unions-Fraktionsvize Harbarth kritisiert Bundesnetzagentur

Der stellvertretende Vorsitzende der Unionsfraktion, Stephan Harbarth, hat die Entscheidung der Bundesnetzagentur zum Stopp der Vorratsdatenspeicherung als ...

Weitere Schlagzeilen