Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Fahne von Frankreich

© über dts Nachrichtenagentur

22.03.2015

Départementswahlen in Frankreich Rechtsextreme in Umfragen vorn

Die regierenden Sozialisten müssen sich auf Verluste einstellen.

Paris – In Frankreich hat am Sonntagmorgen die erste Runde der Départementswahlen begonnen: Aktuellen Umfragen zufolge liegt der rechtsextreme Front National unter Parteichefin Marine Le Pen vorn. Die Partei war bereits bei den Europawahlen im vergangenen Jahr zu stärksten Kraft in Frankreich geworden. Die regierenden Sozialisten von Staatschef François Hollande müssen sich dagegen auf Verluste einstellen.

Insgesamt sind 43 Millionen Franzosen dazu aufgerufen, über die Neubesetzung von 4.108 Ratsposten in 101 Départments zu entscheiden. Beobachter rechnen jedoch mit nur geringer Wahlbeteiligung. Die Stichwahl findet am kommenden Sonntag statt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/departementswahlen-in-frankreich-rechtsextreme-in-umfragen-vorn-80813.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlingslager

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Wieder mehr Flüchtlinge über „Mittelmeerroute“

Die Zahl der Flüchtlinge über das Mittelmeer hat wieder zugenommen. Zwischen Jahresbeginn und dem 22. Juni registrierte Italien 71.978 Neuankömmlinge, die ...

Flughafen Leipzig/Halle

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Bundesregierung sagt Abschiebeflug nach Afghanistan ab

Die Bundesregierung hat laut eines Berichts von "Spiegel Online" einen für kommenden Mittwoch geplanten Abschiebe-Flug für abgelehnte Asylbewerber ...

Bundeswehr-Panzer "Marder"

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Nato-Generalsekretär unterstützt Bundeswehrreform

Nach Ansicht von Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg bewegt sich Deutschland bei der Übernahme von Lasten in der Nato in die richtige Richtung. ...

Weitere Schlagzeilen