Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Demonstranten begehen Jahrestag des „Freitags des Zorns

© AP, dapd

27.01.2012

Proteste Demonstranten begehen Jahrestag des „Freitags des Zorns“

Vor einem Jahr waren veiel Menschen auf dem Tahrir-Platz gtötet oder verwundet worden.

Kairo – Rund 10.000 Menschen haben am Freitag in Kairo an den “Freitag des Zorns” vor einem Jahr auf dem zentralen Tahrir-Platz erinnert. Am 28. Januar 2011 wurden beim Vorgehen ägyptischer Sicherheitskräfte gegen Demonstranten hunderte Menschen getötet oder verwundet. Es war einer der wichtigsten Tage beim Aufstand gegen die Herrschaft von Präsident Husni Mubarak.

Die Muslimbruderschaft, die bei den jüngsten Wahlen zum Unterhaus des Parlaments stärkste Partei wurde, feierte den Jahrestag als Sieg. Dagegen riefen liberale Demonstranten den noch immer amtierenden Militärrat mit Sprechchören zur Übergabe der Macht auf. Eine weitere Forderung war die gerichtliche Verfolgung der Todesschützen von damals und ihrer Befehlshaber. Solange es keine Gerechtigkeit für die Toten gebe, gebe es auch keinen Grund zu feiern, sagte ein Demonstrant.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/demonstranten-begehen-jahrestag-des-freitags-des-zorns-36561.html

Weitere Nachrichten

Rettungsdienst

© über dts Nachrichtenagentur

Saarbrücken DRK-Mitarbeiter erstochen

In Saarbrücken ist am Mittwoch ein Mitarbeiter des DRK erstochen worden. Nach bisherigen Erkenntnissen gerieten der Berater des Therapie- und ...

Sönke Wortmann

© über dts Nachrichtenagentur

Sönke Wortmann Frauen und Männer passen eigentlich nicht zusammen

Die grundlegenden Unterschiede zwischen den Geschlechtern haben sich nach Ansicht des Regisseurs Sönke Wortmann seit seinem Kassenschlager "Der bewegte ...

Teheran

© Amir1140 / CC BY-SA 3.0

Teheran Zwölf Tote bei Doppelanschlag in Teheran

Bei den offenbar koordinierten Angriffen auf das iranische Parlament und das Mausoleum von Revolutionsführer Ruhollah Chomeini in Teheran sind nach ...

Weitere Schlagzeilen