Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

„Dem europäischen Gedanken nicht gerecht geworden

© dapd

27.01.2012

Sonnleitner „Dem europäischen Gedanken nicht gerecht geworden“

Bauernverband Sonnleitner attackiert polnischen Agrarminister.

Osnabrück – Zum Abschluss der Agrarmesse Grüne Woche in Berlin hat Bauernpräsident Gerd Sonnleitner den polnischen Agrarminister Marek Sawicki im Streit um EU-Direktzahlungen attackiert. “Der polnische Minister ist seiner Aufgabe als Ratspräsident im letzten halben Jahr und dem europäischen Gedanken nicht gerecht geworden”, sagte Sonnleitner der “Neuen Osnabrücker Zeitung”.

Der Präsident des Deutschen Bauernverbandes zeigte kein Verständnis für Überlegungen, die an Fläche gekoppelten EU-Direktzahlungen auf ein Basiseinkommen zwischen 50 bis 80 Euro pro Hektar zu senken, statt wie in Deutschland pro Hektar rund 300 Euro zu zahlen. Denn in der Summe bekomme Polen fast genauso viel wie Deutschland. “Eigentlich müssten wir Deutschen neidisch sein auf das, was Polen erhält an Förderung zum Bau von Molkereien, Lagerhäusern, Schlachthöfen”, sagte Sonnleitner.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/dem-europaischen-gedanken-nicht-gerecht-geworden-36477.html

Weitere Nachrichten

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

E.ON Ruhrgas-Zentrale Essen

© Wiki05 / Public Domain

Sparprogramm "Phoenix" Eon-Chef kündigt Stellenabbau an – vor allem in Essen

Der Energiekonzern Eon will zahlreiche Arbeitsplätze in der Verwaltung abbauen. "Eon wird dezentraler. Das heißt, dass vor allem in der zentralen ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Bürokratiekosten Gabriel will Unternehmen um 3,9 Milliarden Euro entlasten

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) plant, Unternehmen bei Bürokratiekosten um 3,9 Milliarden Euro pro Jahr zu entlasten. "Mit der Reform der ...

Weitere Schlagzeilen