Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

25.03.2010

Dell und GoDaddy drohen mit Rückzug aus China

Round Rock/Peking – Der US-Computerhersteller Dell und der Internetdomain-Verkäufer GoDaddy haben mit einem Rückzug aus China gedroht. GoDaddy-Vizepräsidentin Christine Jones sagte, die veränderten Internetbestimmungen in China würden einen „abkühlenden Effekt“ auf die Vergaben von .cn-Domains haben. Der Konzern wolle damit „die Rechte des chinesischen Volkes“ verteidigen. Der weltweit drittgrößte Computerhersteller Dell erwägt unterdessen, seine Produktionsstätten von China nach Indien zu verlegen. Ein entsprechendes Gespräch mit Indiens Premierminister Manmohan Singh habe er bereits geführt, erklärte Firmenchef Michael Dell. Zuvor hatte bereits der US-Internetriese Google einen Rückzug aus China angekündigt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/dell-und-godaddy-drohen-mit-rueckzug-aus-china-8675.html

Weitere Nachrichten

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Oppermann Trump-Rede war nationalistisch und abstoßend

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann hat die Antrittsrede von US-Präsident Donald Trump scharf kritisiert. "Ich fand die nationalistische ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Oppermann Gabriel kann Wahlkampf wie kein anderer

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann sieht in SPD-Chef Sigmar Gabriel den besten Wahlkämpfer seiner Partei. Eine Woche vor der Kür des ...

Martin Schulz SPD

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

Schulz „Unaufgeregt mit Trump zusammenarbeiten“

Ex-EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD) hat nach der Amtseinführung von US-Präsident Donald Trump zu einer unaufgeregten Zusammenarbeit aufgerufen. ...

Weitere Schlagzeilen