Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Gastronomie

© über dts Nachrichtenagentur

20.04.2015

Dehoga Gastronomen kritisieren Bürokratie-Aufwand für Mindestlohn

„Unsere Wirte gehören zu ihren Gästen und nicht hinter den Schreibtisch.“

Berlin – Gastronomen und Hoteliers beklagen den hohen Verwaltungsaufwand beim Mindestlohn. „Bürokratie- und Dokumentationsflut sorgen für Unternehmerfrust. Unsere Wirte gehören zu ihren Gästen und nicht hinter den Schreibtisch“, sagte Ernst Fischer, Präsident des Branchenverbands Dehoga, der „Bild“ (Montag).

Der Verband hat seine Mitglieder am Montag zu einer Protestveranstaltung in München aufgerufen. „Unsere Unternehmer gehen nach 15 Jahren erstmals wieder demonstrieren – so groß ist der Unmut“, so Fischer.

Die Bundesregierung hat bei den Dokumentationspflichten für den seit Jahresbeginn geltenden Mindestlohn von 8,50 Euro pro Stunde Nachbesserungen angekündigt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/dehoga-gastronomen-kritisieren-buerokratie-aufwand-fuer-mindestlohn-82328.html

Weitere Nachrichten

Bauarbeiter

© über dts Nachrichtenagentur

DGUV Immer mehr Todesfälle durch Berufskrankheiten

Die Zahl der Todesfälle durch Berufskrankheiten ist gestiegen. 2016 starben nach Angaben der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) 2.451 ...

Computer-Nutzerin

© über dts Nachrichtenagentur

Umfrage Mehr sexuelle Belästigung bei „Start-ups“

Mitarbeiterinnen von sogenannten "Start-ups" werden angeblich mehr als doppelt so oft sexuell belästigt wie ihre Kolleginnen in etablierten Unternehmen. ...

Bundesagentur für Arbeit

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Rücklagen der BA werden sich bis 2021 mehr als verdoppeln

Dank guter Konjunktur und Rekordbeschäftigung nimmt die Bundesagentur für Arbeit (BA) immer mehr Geld ein: Wie das Nachrichtenmagazin "Focus" berichtet, ...

Weitere Schlagzeilen