Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Debeka beste private Krankenversicherung

© dapd

17.02.2012

Versicherungs-Rating Debeka beste private Krankenversicherung

Solideste Bilanz und einen Spitzenwert beim Service.

Artlenburg – Der unabhängige Fachdienst Map-Report hat bei einem Test sechs private Krankenversicherer als hervorragend eingestuft. Am besten schnitt die Debeka ab, die die solideste Bilanz und einen Spitzenwert beim Service einnehme, wie es in dem am Freitag vorgestellten Versicherungs-Rating hieß. Die weiteren fünf als hervorragend bewerteten Versicherungen sind demnach Deutscher Ring, R+V, Signal, Alte Oldenburger und DKV.

Insgesamt hatten 18 Versicherungsgesellschaften ihre Daten zur Verfügung gestellt, wie Map-Report weiter mitteilte. Damit seien drei von fünf in der Vollkostenversicherung tätigen Privatkassen vertreten. Die Fachleute bewerteten Kriterien wie Abschlusskosten, Beschwerdequoten und Beitragsentwicklung.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/debeka-beste-private-krankenversicherung-40595.html

Weitere Nachrichten

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Arbeitgeberpräsident Arndt Kirchhoff Wir machen keine Pfötchen vor Trump

Der Arbeitgeberfunktionär und Unternehmer Arndt Kirchhoff, sieht "ein bisschen verwirrt" aber gelassen auf das Verhalten des neuen US-Präsidenten. "Die ...

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

E.ON Ruhrgas-Zentrale Essen

© Wiki05 / Public Domain

Sparprogramm "Phoenix" Eon-Chef kündigt Stellenabbau an – vor allem in Essen

Der Energiekonzern Eon will zahlreiche Arbeitsplätze in der Verwaltung abbauen. "Eon wird dezentraler. Das heißt, dass vor allem in der zentralen ...

Weitere Schlagzeilen