Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

BIP nicht aussagekräftig für Beitrag zur Leistungsfähigkeit der NATO

© dts Nachrichtenagentur

24.07.2011

Bundeswehr BIP nicht aussagekräftig für Beitrag zur Leistungsfähigkeit der NATO

Berlin – Bundesverteidigungsminister Thomas de Maizière (CDU) will den Beitrag der Bundeswehr zur Leistungsfähigkeit der NATO nicht mehr am Bruttoinlandsprodukt (BIP) messen und die entsprechende Norm des Verteidigungsbündnisses ändern. „Wir halten die Messlatte BIP für nicht aussagefähig“, sagte der Minister in einem Interview des Nachrichtenmagazins „Focus“. Deshalb gehe die Bundesregierung im Bündnis daran, „einen anderen, am praktischen militärischen Nutzen orientierten Maßstab zu verwenden“.

Nach geltender Regel der atlantischen Allianz sollen die Verteidigungsetats der Mitgliedsländer mindestens zwei Prozent des jeweiligen BIP ausmachen. Deutschland erreicht derzeit nur 1,3 Prozent. „Die Bündnispartner, die diese Norm noch erfüllen, haben Nuklearwaffen“, so de Maizière zu „Focus“.

Er fügte hinzu: „Ich will uns nicht schönreden. Aber wir tun für die Größe unseres Landes nicht so wenig, dass wir auf die Anklagebank gehörten.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/de-maizire-bip-nicht-aussagekraeftig-fuer-beitrag-zur-leistungsfaehigkeit-der-nato-24277.html

Weitere Nachrichten

Angela Merkel CDU 2014

© Tobias Koch / CC BY-SA 3.0 DE

Linke Bartsch ruft SPD und Grüne zum Sturz Merkels auf

Die Linken haben SPD-Chef Sigmar Gabriel zum Sturz von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) aufgerufen. "Herr Gabriel könnte nächste Woche Kanzler sein, ...

Hermann Gröhe CDU

© Christliches Medienmagazin pro / CC BY 2.0

CDU Gröhe will Versandhandel mit rezeptpflichtiger Arznei verbieten

Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) lässt ein Gesetz vorbereiten, das den Versandhandel mit verschreibungspflichtigen Medikamenten untersagt. Das ...

Ulrich Grillo

© RudolfSimon / CC BY-SA 3.0

BDI-Präsident zu CETA „Europa braucht endlich klare Verhältnisse“

Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) forderte nach dem abgesagten EU-Kanada-Gipfel von der Staatengemeinschaft umfassende Konsequenzen: "Das ...

Weitere Schlagzeilen