Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

De Maizière für internationale Abkommen zur Internetsicherheit

© dts Nachrichtenagentur

05.02.2011

De Maizière für internationale Abkommen zur Internetsicherheit

München – Bundesinnenminister Thomas de Maizière hat sich bei einer Diskussionsrunde auf der Sicherheitskonferenz in München für internationale Abkommen zur Internetsicherheit ausgesprochen. Er bezeichnete das Internet am Samstag als eine anfällige Infrastruktur. „Wenn es ausfällt, wird es kritisch“, so de Maizière. Das Internet müsse verfügbar, frei und sicher sein.

Als Beispiel für den Krieg im Internet in der jüngsten Vergangenheit nannte er die Angriffe im Internet auf Estland. Auch auf die Onlineseiten der Bundesregierung gebe es täglich vier bis fünf Angriffe. Die Abwehrmaßnahmen würden dadurch erschwert, dass die Art der Angriffe nicht sofort unterscheidbar sei. Hinzu komme, dass das Internet privat organisiert sei.

De Maizière forderte einheitliche Regelungen zur Verbrechensbekämpfung im Internet. In der EU sollten die zersplitterten Zuständigkeiten geändert werden. Zudem müsse es weltweite Abkommen geben. De Maizière sprach sich dafür aus, damit auf der Ebene des G8-Forums zu beginnen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/de-maiziere-fuer-internationale-abkommen-zur-internetsicherheit-19659.html

Weitere Nachrichten

Angela Merkel CDU

© palinchak / 123RF Lizenzfreie Bilder

Unionsfraktionsvize Fuchs Kanzlerin Merkel sollte 2017 erneut antreten

Unions-Fraktionsvize Michael Fuchs wünscht sich, dass Kanzlerin Angela Merkel (CDU) bei der Bundestagswahl 2017 erneut antritt. "Wir haben zwölf gute Jahre ...

Flüchtlings Erstaufnahmelager Jenfelder Moorpark

© An-d / CC BY-SA 3.0

Bericht BAMF rechnet mit hunderten Flüchtlingen aus Calais

Aus dem Flüchtlingslager von Calais, das französische Sicherheitsbehörden derzeit räumen, könnten auch viele Asylsuchende nach Deutschland kommen. Das ...

Jürgen Trittin Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen / CC BY-SA 2.0

Trittin Drohendes Ceta-Aus „Blamage für große Koalition“

Das mögliche Scheitern des Freihandelsabkommens Ceta ist nach Auffassung der Grünen eine Blamage für die große Koalition in Berlin. "Der Bundestag hat ...

Weitere Schlagzeilen