Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

De Maizière für internationale Abkommen zur Internetsicherheit

© dts Nachrichtenagentur

05.02.2011

De Maizière für internationale Abkommen zur Internetsicherheit

München – Bundesinnenminister Thomas de Maizière hat sich bei einer Diskussionsrunde auf der Sicherheitskonferenz in München für internationale Abkommen zur Internetsicherheit ausgesprochen. Er bezeichnete das Internet am Samstag als eine anfällige Infrastruktur. „Wenn es ausfällt, wird es kritisch“, so de Maizière. Das Internet müsse verfügbar, frei und sicher sein.

Als Beispiel für den Krieg im Internet in der jüngsten Vergangenheit nannte er die Angriffe im Internet auf Estland. Auch auf die Onlineseiten der Bundesregierung gebe es täglich vier bis fünf Angriffe. Die Abwehrmaßnahmen würden dadurch erschwert, dass die Art der Angriffe nicht sofort unterscheidbar sei. Hinzu komme, dass das Internet privat organisiert sei.

De Maizière forderte einheitliche Regelungen zur Verbrechensbekämpfung im Internet. In der EU sollten die zersplitterten Zuständigkeiten geändert werden. Zudem müsse es weltweite Abkommen geben. De Maizière sprach sich dafür aus, damit auf der Ebene des G8-Forums zu beginnen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/de-maiziere-fuer-internationale-abkommen-zur-internetsicherheit-19659.html

Weitere Nachrichten

Ansgar Heveling 2012 CDU

© Ansgar Heveling / CC BY-SA 3.0 DE

Fall Anis Amri Heveling kritisiert kommunale Zuständigkeit für Ausländerrecht

Der Vorsitzende des Innenausschusses im Bundestag, Ansgar Heveling (CDU), hat die "alleinige Zuständigkeit der Kommunen in NRW für Ausländerrecht" als ...

Wolfgang Kubicki FDP

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Kubicki FDP lehnt Gesetz gegen Fake News ab

Die FDP hat den Plänen der Koalition, mit schärfen Gesetzen gegen Fake News in sozialen Medien vorzugehen, eine Absage erteilt. "Die Verbreitung von Fake ...

Syrien - Aleppo

© Obersachse / CC BY-SA 3.0

SPD Steinmeier sieht noch keinen Durchbruch in Syrien

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) fordert eine mehrwöchige Waffenruhe in Syrien. "Das die Waffenruhe mehr oder weniger hält, ist ein ...

Weitere Schlagzeilen