Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Thomas de Maizière

© über dts Nachrichtenagentur

09.07.2015

de Maiziere Deutschland bereit zur Aufnahme von mehr Flüchtlingen

Aufnahme von bis zu 12.100 weiteren Flüchtlingen.

Luxemburg – Deutschland ist nach den Worten von Bundesinnenminister Thomas de Maizière bereit, mehr Flüchtlinge aufzunehmen.

Im Rahmen der Neuansiedlung von Schutzbedürftigen aus Konfliktgebieten außerhalb der Europäischen Union habe Deutschland angeboten, 3.100 Menschen aufzunehmen, erklärte de Maizière am Rande eines Treffens der Justiz- und Innenminister in Luxemburg. Im Rahmen der Umverteilung von Flüchtlingen auf andere EU-Staaten sei Deutschland bereit zur Aufnahme von 9.000 Menschen.

Die Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union hatten sich im Juni grundsätzlich darauf geeinigt, Zehntausende Flüchtlinge auf die einzelnen Mitgliedsländer zu verteilen.

Eine verbindliche Quotenregelung war jedoch am Widerstand einiger Mitgliedsstaaten gescheitert. Daher setzt die EU nun auf freiwillige Zusagen der Mitgliedstaaten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/de-maiziere-deutschland-bereit-zur-aufnahme-von-mehr-fluechtlingen-85921.html

Weitere Nachrichten

Jürgen Trittin Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen / CC BY-SA 2.0

Grüne Trittin sieht gute Chancen auf Regierung ohne CDU/CSU

Der Grünen-Politiker Jürgen Trittin sieht trotz niedriger Umfragewerte seiner Partei Chancen auf eine Regierungsbeteiligung in Berlin. "In den Umfragen ...

Sahra Wagenknecht Linke

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Linke Wagenknecht warnt vor Eskalation im Verhältnis zu Russland

Die Linksfraktion im Bundestag fordert mit Blick auf Nato und EU "ein Ende der neuen Rüstungsspirale sowie der Sanktions- und Konfrontationspolitik ...

Spähpanzer Luchs

© Darkone / CC BY-SA 2.0

Militärausgaben SPD nennt Zwei-Prozent-Ziel der Nato abenteuerlich

Die Forderung der Nato, zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) für Verteidigungszwecke auszugeben, hält die SPD für abenteuerlich. Im Gespräch mit ...

Weitere Schlagzeilen