Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Fußball

© über dts Nachrichtenagentur

01.06.2014

de Maiziere Deutschland bei der Fußball-WM kein Titelfavorit

Bahn-Chef Rüdiger Grube optimistischer.

Berlin – Für Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) ist die deutsche Mannschaft bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien kein Titelfavorit. In einem Interview mit „Bild am Sonntag“ schätzt de Maizière, der auch Sportminister ist, die Chancen, dass Deutschland Weltmeister wird auf „50 Prozent“.

eine Erwartungshaltung richte sich „an die ganze Mannschaft nicht nur an den Trainer und die heißt Halbfinale. Danach hängt es von Glück und Konstellation ab“, so de Maizière. „Ich bin mir aber sicher, dass wir Italien dieses Mal schlagen werden, wenn wir auf sie treffen.“

Optimistisch, dass Deutschland Weltmeister wird, gibt sich im gemeinsamen Gespräch hingegen Bahn-Chef Rüdiger Grube. Er sieht die Gewinnchancen bei „100 Prozent. Wir holen den Titel. Fertig!“

Bedauerlich findet es Innenminister de Maizière, dass nicht alle Nationalspieler vor Beginn des Spiels die Nationalhymne mitsingen: „Die Spieler treten für Deutschland an. Ich würde mich freuen, wenn sie sich mit der Hymne zu ihrem Land bekennen. Wobei ich auch verstehe, wenn sie vor dem Anpfiff gedanklich schon beim Spiel sind.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/de-maiziere-deutschland-bei-der-fussball-wm-kein-titelfavorit-71289.html

Weitere Nachrichten

Olympia IOK Lausanne

© FreeMO / gemeinfrei

DOSB Medaillenkandidaten sollen schon in Grundschulen gesucht werden

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) soll künftig schon in Grundschulen nach Talenten suchen. Im Entwurf des sogenannten "Eckpunktepapiers zur ...

Weserstadion Bremen

© Daniel FR / gemeinfrei

1. Bundesliga Werder Bremen beurlaubt Trainer Viktor Skripnik

Der SV Werder Bremen hat Cheftrainer Viktor Skripnik und die beiden Co-Trainer Florian Kohfeldt und Torsten Frings mit sofortiger Wirkung beurlaubt. Das ...

DFB-Zentrale Fussball

© Chivista / gemeinfrei

Grindel DFB fällt es schwer Ehrenamtler zu finden

Reinhard Grindel, Präsident des Deutschen Fußball Bundes (DFB) hat bekräftigt, sich weiter um Transparenz bei der Aufklärung der noch offenen Fragen rund ...

Weitere Schlagzeilen