Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Thomas de Maizière

© über dts Nachrichtenagentur

13.05.2017

de Maiziere BKA übernimmt Ermittlungen nach Cyberangriff

„Die Regierungsnetze sind von dem Angriff nicht betroffen.“

Berlin – Nach dem weltweiten Hackerangriff auf Computer und Netzwerke von Firmen und Einrichtungen hat das Bundeskriminalamt (BKA) die strafrechtlichen Ermittlungen übernommen. Das teilte Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) am Samstag mit.

„Die Regierungsnetze sind von dem Angriff nicht betroffen, ihr hochprofessioneller Schutz durch das BSI zahlt sich aus“, so der Innenminister weiter. Der Angriff sei nicht der erste seiner Art.

Der CDU-Politiker betonte, dass man regelmäßige Software-Updates durchführen sollte, um die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, einem solchen Angriff zu entgehen.

Bei dem Angriff war eine sogenannte „Ransomware“ eingesetzt worden. Dabei werden Daten verschlüsselt, um für die Entschlüsselung ein Lösegeld zu fordern. Betroffen waren Medienberichten zufolge Tausende Computer in rund 100 Ländern. In Deutschland war unter anderem die Deutsche Bahn betroffen.

Die Ausbreitung des Programms konnte inzwischen zumindest vorerst gestoppt werden. Das Bundesamt für die Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hatte über den Kurznachrichtendienst Twitter empfohlen, „den Microsoft-Patch vom 14. März einzuspielen“, da dieser die Ausnutzung einer Sicherheitslücke verhindere, welche eine selbstständige Weiterverbreitung der „Ransomware“ ermögliche.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/de-maiziere-bka-uebernimmt-ermittlungen-nach-cyberangriff-96734.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

Bundestagswahl Schulz will im Juli eigenes „Zukunftskonzept“ vorlegen

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz will neben dem Regierungsprogramm seiner Partei auch ein kompaktes Konzept für die Zeit nach der Bundestagswahl vorlegen. ...

Maike Kohl-Richter und Helmut Kohl am 08.10.2014

© über dts Nachrichtenagentur

Bundesarchiv Maike Kohl-Richter soll Akten herausgeben

Nach dem Tod von Altkanzler Helmut Kohl hat sich der Präsident des Bundesarchivs, Michael Hollmann, schriftlich an die Witwe Maike Kohl-Richter gewandt. ...

VW-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

Abgas-Skandal Grüne fordern von VW Verlängerung der Gewährleistungsfrist

Die Grünen haben Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) aufgefordert, sich stärker für die Rechte der vom VW-Abgasskandal betroffenen Fahrzeughalter einzusetzen. ...

Weitere Schlagzeilen