Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Drogendealer

© über dts Nachrichtenagentur

23.08.2015

de Maiziere Berlin soll härter gegen Drogendealer vorgehen

„Das darf der Staat nicht dulden.“

Berlin – Bundesinnenminister Thomas de Maiziere (CDU) hat den Berliner Senat ermahnt, gegen Drogendealer, Gewalttäter und Hausbesetzer in den Szenebezirken Kreuzberg und Friedrichshain hart durchzugreifen: „Das darf der Staat nicht dulden. Hier ist eine `Null Toleranz`-Politik gefordert“, sagte de Maiziere „Bild am Sonntag“.

„New York hat vorgemacht, dass das funktioniert. `Null Toleranz` braucht allerdings einen langen Atem, Härte und Geduld sowie die Unterstützung der Bevölkerung. Aber je länger man das Thema schleifen lässt, desto größer wird das Problem. Da zählt jeder Tag. Wenn eine Stadt ein besetztes Haus nicht am ersten Tag räumt, sondern abwartet, bis die ganze Straße besetzt ist, wird das Problem nur größer.“

Mit Blick auf Gewalt von Rechtsextremen oder ausländischen Banden fügte de Maiziere hinzu: „Sogenannte No-go-Areas, ob von libanesischen Großclans oder von Leuten, die sich „Reichsbürger“ nennen und den Staat in ihrer Existenz ablehnen, dürfen nicht im Ansatz zugelassen werden.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/de-maiziere-berlin-soll-haerter-gegen-drogendealer-vorgehen-87630.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz am 10.12.2015

© über dts Nachrichtenagentur

Vor Parteitag Schulz ruft SPD zur Aufholjagd auf

Vor dem SPD-Parteitag am Sonntag in Dortmund hat SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz die Partei zu einer Aufholjagd aufgerufen. "Wir halten zusammen, wir ...

Frau mit Kind

© über dts Nachrichtenagentur

Umfrage Deutsche trauen Angela Merkel die bessere Frauenpolitik zu

Die bessere Frauenpolitik trauen die Deutschen offenbar Bundeskanzlerin Angela Merkel zu. In einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid für "Bild ...

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

Sonntagstrend SPD verliert in Emnid-Umfrage weiter

Im Sonntagstrend, den das Meinungsforschungsinstitut Emnid wöchentlich für "Bild am Sonntag" erhebt, verliert die SPD einen Zähler und kommt nur noch auf ...

Weitere Schlagzeilen