Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Dax-Konzerne verbessern 2011 ihr Image in den Medien

© Deutsche Börse

08.01.2012

Studie Dax-Konzerne verbessern 2011 ihr Image in den Medien

Berlin – Das Medienecho der 30 größten börsennotierten Konzerne hierzulande ist 2011 um einiges besser ausgefallen als im Jahr zuvor.

Das ergab eine Studie der Schweizer Beratungsfirma Media Tenor International, berichtet die „Welt am Sonntag“. Demzufolge verbuchten zwei Drittel der Dax-Unternehmen im vergangenen Jahr mehr positive als negative Berichte. Im Vorjahr waren es nur knapp die Hälfte der Dax-Konzerne gewesen.

Allerdings nahm die Unternehmensberichterstattung in den Medien deutlich weniger Raum ein als im Vorjahr, weil brisante politische Themen wie die Euro-Krise oder Fukushima im Fokus standen. Insgesamt flossen 2011 knapp 27.000 Berichte aus 31 Print- und TV-Medien in die Studie ein – und damit 30 Prozent weniger als im Jahr davor.

Bei den Managern konnten allen voran Linde-Chef Wolfgang Reitzle, BMW-Chef Norbert Reithofer und Henkel-Chef Kasper Rorsted mit positiven Schlagzeilen punkten.

Die meisten negativen Schlagzeilen musste der Ex-Vorstandschef von Metro, Eckhard Cordes, verkraften. Im Zuge der Atomkatastrophe von Fukushima litt zudem das Image der Energiekonzerne RWE und Eon.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/dax-konzerne-verbessern-2011-ihr-image-in-den-medien-33181.html

Weitere Nachrichten

Heizkraftwerk

© über dts Nachrichtenagentur

Emissionsrechtehandel-Reform Stahlindustrie fürchtet „Kahlschlag“

Die geplante Reform des Emissionsrechtehandels in der EU hat für Entsetzen in Europas Stahlindustrie gesorgt. Standorte und Jobs seien in Gefahr, warnen ...

Bahn-Zentrale

© über dts Nachrichtenagentur

Pofalla Deutsche Bahn will künftig vor allem in China wachsen

Die Deutsche Bahn (DB) setzt nach Informationen der "Welt" für ihr künftiges Wachstum auf China. Dort will der DB-Konzern in größerem Umfang in das ...

MeinFernbus / Flixbus

© über dts Nachrichtenagentur

Schwämmlein Flixbus will 2017 rund 40 Millionen Fahrgäste transportieren

Der Fernbus-Marktführer Flixbus will im laufenden Jahr rund 40 Millionen Fahrgäste transportieren und spätestens im kommenden Jahr europaweit profitabel ...

Weitere Schlagzeilen