Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

DAX fällt unter 6.000-Punkte-Marke

© dts Nachrichtenagentur

08.08.2011

Börse DAX fällt unter 6.000-Punkte-Marke

Frankfurt am Main – Der deutsche Aktienindex ist am Montagnachmittag unter die 6.000-Punkte-Marke gestürzt. Mit einem Tiefstwert von 5923,05 Zählern bis 16:37 Uhr hat der Leitindex die Richtmarke unterschritten. Der DAX setzte damit seine tagelange Talfahrt fort. Zuvor war der US-Index Dow Jones mit Verlusten von etwa zwei Prozent im Minus gestartet. Bereits seit Tagen drehen die Märkte weltweit ins Minus.

Angeheizt wird die schlechte Stimmung an den Börsen von den Schuldenkrisen in den USA und der Eurozone. Am Wochenende hatte die Ratingagentur Standard & Poor`s den Vereinigten Staaten die Bestnote AAA entzogen und die USA mit AA+ bewertet. Auch eine weitere Herabstufung auf AA schließe die Agentur nicht aus. Experten erwarten für die Zukunft weitere Turbulenzen auf den Märkten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/dax-faellt-unter-6-000-punkte-marke-25583.html

Weitere Nachrichten

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

E.ON Ruhrgas-Zentrale Essen

© Wiki05 / Public Domain

Sparprogramm "Phoenix" Eon-Chef kündigt Stellenabbau an – vor allem in Essen

Der Energiekonzern Eon will zahlreiche Arbeitsplätze in der Verwaltung abbauen. "Eon wird dezentraler. Das heißt, dass vor allem in der zentralen ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Bürokratiekosten Gabriel will Unternehmen um 3,9 Milliarden Euro entlasten

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) plant, Unternehmen bei Bürokratiekosten um 3,9 Milliarden Euro pro Jahr zu entlasten. "Mit der Reform der ...

Weitere Schlagzeilen