Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

DAX-Aktien legen im außerbörslichen Sonntagshandel kräftig zu

© dts Nachrichtenagentur

31.07.2011

DAX DAX-Aktien legen im außerbörslichen Sonntagshandel kräftig zu

Düsseldorf – Angesichts der sich abzeichnenden Lösung im US-Schuldenstreit zwischen Republikanern und Demokraten haben die meisten DAX-Aktien im außerbörslichen Sonntagshandel deutlich zugelegt. Bei der Wertpapierhandelsbank „Lang und Schwarz“ wurden am Sonntagabend insbesondere Finanztitel deutlich im Plus gehandelt.

Um kurz nach 18 Uhr notierte die Commerzbank-Aktie mit einem Geldkurs von 2,77 Euro mehr als vier Prozent über dem Xetra-Schluss vom Freitag. Auch Deutsche Bank und Allianz konnten kräftig zulegen. Am Ende der Kursliste fanden sich Fresenius, Beiersdorf und Henkel.

Zuletzt hatten insbesondere Finanztitel darunter gelitten, dass den USA am Dienstag die teilweise Zahlungsunfähigkeit droht, wenn sich Republikaner und Demokraten nicht auf eine Anhebung der Schuldengrenze einigen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/dax-aktien-legen-im-ausserboerslichen-sonntagshandel-kraeftig-zu-24962.html

Weitere Nachrichten

Euroscheine Geld

© Friedrich.Kromberg / W.J.Pilsak / CC BY-SA 3.0

IW-Studie Steuerbelastung in NRW stärker gestiegen als im Bund

Die Steuerbelastung von Bürgern und Unternehmen in Nordrhein-Westfalen ist in den vergangenen Jahren stärker gestiegen als im Bund. Dies geht aus einer ...

Dolmabahce-Palast Türkei Istanbul

© Robert.raderschatt / gemeinfrei

BGA Referendum entfernt Türkei von ihrem wichtigsten Absatzmarkt

"Mit dem Ergebnis des Referendums entfernt sich die Türkei weiter von der EU - ihrem wichtigsten Absatzmarkt. Dies beobachten wir mit großer Sorge, ...

RWE Essen

© Wiki05 / gemeinfrei

Wachstum RWE prüft Übernahmen

RWE will durch Zukäufe und eine Reform des Strommarktes wachsen. "Wir schauen uns an, wo wir vielleicht punktuell Zukäufe tätigen können. Dabei ...

Weitere Schlagzeilen