Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

„Verstehe sentimentale Filmfans nicht

© dapd

06.02.2012

David Cronenberg „Verstehe sentimentale Filmfans nicht“

Sein Ding ist es, Neues zu machen, Dinge zu erforschen.

London – Der kanadische Filmregisseur David Cronenberg (“A History of Violence”) will sich den Erfolg seiner neueren Filme nicht zum Vorwurf machen lassen. Fans seiner alten Filme wie des Schockers “Scanners – Ihre Gedanken können töten” werfen ihm mitunter vor, dass seine neueren Produktion zu angepasst seien, zu sehr Mainstream. Er tue das mit einem Schulterzucken ab, sagte der 68-Jährige der britischen Zeitung “The Guardian”.

Solche Leute wünschten sich von ihm die immer gleiche Art von Filmen. Im Grunde wollten sie aber einfach nur “wieder zehn Jahre alt sein und sich heimlich ‘Scanners’ ansehen. Aber das ist ihr Ding”. Sein Ding sei es, Neues zu machen, Dinge zu erforschen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/david-cronenberg-verstehe-sentimentale-filmfans-nicht-38364.html

Weitere Nachrichten

Hermann Gröhe CDU 2014

© J.-H. Janßen / CC BY-SA 3.0

Behandlungen im Ausland Krankenkassen könnten 18 Milliarden sparen

328 Milliarden kosten deutsche Patienten pro Jahr - Tendenz steigend. Eine Studie zeigt: Die Krankenkassen könnten 18 Milliarden Euro sparen, wenn sie ...

Rainer Wendt

© Hobbes1500 / CC BY-SA 3.0

Polizeigewerkschafts-Chef Wendt „Ich will die AfD klein halten“

Der Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), Rainer Wendt, wehrt sich gegen Vorwürfe, die Polizei würde von rechtem Gedankengut unterwandert. "In ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Getöteter Fünfjähriger in Viersen Jugendamt soll von Problemen in Familie gewusst haben

Im Fall des in Viersen gewaltsam ums Leben gekommenen Luca war den Behörden offenbar schon länger bekannt, dass es Probleme in der Familie des ...

Weitere Schlagzeilen