Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Digital - newsburger.de

Smartphone-Nutzerinnen

© über dts Nachrichtenagentur

30.01.2015

Tinder Dating-App hat zwei Millionen Nutzer in Deutschland

„Deutschland ist unser wichtigster Wachstumsmarkt.“

Berlin – Die Dating-App Tinder wächst in Deutschland rasant: Aktuell nutzen zwei Millionen Deutsche die Smartphone-Anwendung des US-Unternehmens, sagte Jonathan Badeen, Co-Gründer und Produkt-Vorstand, dem Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“. „Deutschland ist unser wichtigster Wachstumsmarkt“, sagte Badeen.

Das Bezahlangebot „Tinder Plus“ soll nach Badeens Aussage ab Mitte Februar weltweit verfügbar sein. Nutzer mit einem kostenpflichtigen Premium-Konto können dann einen versehentlich abgelehnten Nutzer noch einmal sehen und den Ort, an dem sie nach Partnern suchen wollen, frei wählen.

Bislang sind alle Funktionen in Tinders App kostenlos.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/dating-app-tinder-hat-zwei-millionen-nutzer-in-deutschland-77635.html

Weitere Nachrichten

Nokia Handy Micro USB

© Reinraum / gemeinfrei

Studie Jeder achte Mobilfunkkunde Opfer unzulässiger Abrechnungen

Geschätzter Schaden in zweistelliger Millionenhöhe jährlich. Düsseldorf – In Deutschland ist jeder achte Mobilfunkkunde bereits Opfer von ...

Internet Security Suite 2010

© Steve Byland, 123RF.com

Browser-Erweiterungen Sensible Daten auch zahlreicher Bundespolitiker ausgespäht

Unter den detaillierten Daten von drei Millionen deutschen Internet-Nutzern, die das NDR Magazin "Panorama" (Sendung: Donnerstag, 3. November, 21.45 Uhr im ...

Amazon Versandhaus Leipzig

© Medien-gbr / CC BY-SA 3.0

Datenschutz Voßhoff warnt vor Amazon Echo

Die Bundesbeauftragte für Datenschutz, Andrea Voßhoff, rät bei der Nutzung intelligenter Sprachassistenten wie Amazon Echo zur Vorsicht. Geräte, wie das ...

Weitere Schlagzeilen