Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

22.09.2009

Datenschutzbeauftragter fordert Kurswechsel in Innenpolitik

Berlin – Der Bundesbeauftragte für Datenschutz, Peter Schaar, fordert die Modernisierung des Datenschutzrechtes und damit einen Kurswechsel in der Innenpolitik. Dafür müssten die „Einschränkungen des Datenschutzes, insbesondere die Vorratsdatenspeicherung“ geprüft werden und die „Datenschutzaufsicht endlich angemessen ausgestattet werden“, so Schaar gegenüber dem Handelsblatt. Die Forderungen des Bundesbeauftragten stoßen sowohl bei FDP als auch bei den Grünen auf Zustimmung. Die Stärkung des Datenschutzes habe laut der ehemaligen Bundesjustizministerin Sabine Leuthesser-Schnarrenberger „oberste Priorität für die Liberalen“. Grünen-Fraktionsgeschäftsführer Volker Beck sagte, entsprechende Maßnahmen müssten „in der nächsten Wahlperiode endlich auf den Weg gebracht werden.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/datenschutzbeauftragter-fordert-kurswechsel-in-innenpolitik-1806.html

Weitere Nachrichten

Männer in einer Fußgängerzone

© über dts Nachrichtenagentur

Jugendämter Zusammenarbeit mit gleichgeschlechtlichen Paaren normal

In der Debatte um die "Ehe für alle" hat die Bundesarbeitsgemeinschaft der Landesjugendämter ihre Zusammenarbeit mit gleichgeschlechtlichen Paaren betont. ...

Rob Wainwright Europol

© Security and Defence Agenda / CC BY 2.0

Konzerne weltweit kritisiert Europol warnt vor noch aggressiveren Hackerangriffen

Angesichts fortlaufender Cyberangriffe hat der Chef der europäischen Polizeibehörde Europol, Rob Wainwright, die Nachlässigkeit vieler Konzerne weltweit ...

Sven Lehmann Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen NRW / CC BY 2.0

NRW Grünen-Chef geht auf Abstand zu Rot-Rot-Grün

Trotz gleicher Haltung zur so genannten "Ehe für alle" bleiben Grünen-Politiker auf Abstand zu einem möglichen rot-rot-grünen Bündnis im Bund. ...

Weitere Schlagzeilen