Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

01.12.2010

Datenschutz Regierung will Internetnutzer besser schützen

Berlin – In Deutschland sollen die Persönlichkeitsrechte der Internet-Nutzer besser geschützt werden als bisher. Bundesinnenminister Thomas de Maizière hat dafür am Mittwoch einen Gesetzesentwurf vorgelegt. Der Minister will eine „gezielte Verbreitung von Persönlichkeitsprofilen“ nur erlauben, wenn die Betroffenen zugestimmt haben oder ein „klar überwiegendes Interesse an der Veröffentlichung“ besteht. „Hier gibt es eine rote Linie, die jeder beachten muss“, sagte de Maizière. „Es gibt Grenzen, und die Grenze ist eben der Schutz der Persönlichkeit und die Menschenwürde.“ Jenseits dieser Grenze möchte der Minister aber „viel Freiheit“.

Der Präsident des Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (Bitkom), August-Wilhelm Scheer, überreichte dem Minister am Mittwoch in Berlin einen Datenschutz-Kodex, hinter dem IT-Unternehmen wie Google, Microsoft, die Deutsche Telekom und viele andere Anbieter stehen. In der Selbstverpflichtung bietet die Branche an, eine „Zentrale Informations- und Widerspruchsstelle“ zu den Geodatendiensten im Internet einzurichten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/datenschutz-regierung-will-internetnutzer-besser-schuetzen-17583.html

Weitere Nachrichten

Thomas Oppermann SPD

© Moritz Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

SPD-Fraktionschef Kanzlerkandidat wird Anfang des Jahres nominiert

Während sich in der Union die Anzeichen für eine erneute Kanzlerkandidatur Angela Merkels verdichten, hält die SPD an ihrem Plan fest, den ...

Thomas Oppermann SPD 2015

© Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

Oppermann Steinmeier wäre hervorragender Bundespräsident

Die SPD will eine eigene Kandidatin oder einen eigenen Kandidaten für das Amt des Bundespräsidenten nominieren, falls bei der Suche nach einem von mehreren ...

Elmar Brok CDU

© CDU/CSU-Bundestagsfraktion / CC BY-SA 3.0

Widerstand gegen CETA Europapolitiker Brok bezeichnet Belgien als „Failed State“

Der Europapolitiker Elmar Brok (CDU) hat Belgien wegen des Widerstands der belgischen Provinz Wallonien gegen das CETA-Freihandelsabkommen als "Failed ...

Weitere Schlagzeilen