Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Digital - newsburger.de

Computer-Nutzer

© über dts Nachrichtenagentur

06.05.2015

Datenschutz Internetbotschafterin will überstaatliche Zusammenarbeit

„Wir brauchen eine stärkere supranationale Verständigung.“

Berlin – Die Internetbotschafterin der Bundesregierung, Gesche Joost, fordert eine weltweite, überstaatliche Zusammenarbeit zum Thema Datenschutz. „Wir brauchen eine stärkere supranationale Verständigung zum Thema Datenschutz und Privatsphäre“, sagte Joost auf dem 58. „Zeit Forum Wissenschaft“ in Berlin.

Die Gründe dafür sieht Joost in der Digitalisierung der Gesellschaft: „Wir werden nie wieder offline sein. Wir sind Akteure in einer digitalen Welt.“

Auch Harald Welzer, Mitbegründer und Direktor der Stiftung „Futurzwei. Stiftung Zukunftsfähigkeit“, warnte davor, die Hoheit über die eigenen Informationen zu verlieren: „Die heutige Dimension von Privatheit ist eine Errungenschaft der modernen Gesellschaft. Man kann nur politischer Bürger sein, wenn diese Privatheit gewährleistet ist.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/datenschutz-internetbotschafterin-will-ueberstaatliche-zusammenarbeit-83160.html

Weitere Nachrichten

Facebook Internet

© facebook

Hasskommentare auf Facebook Politiker fordern Ermittlungen gegen Zuckerberg

Wenn Facebook Hasskommentare nicht löscht, sollen deutsche Strafverfolgungsbehörden notfalls gegen Unternehmens-Chef Mark Zuckerberg vorgehen. Das fordern ...

WhatsApp

© WhatsApp Inc.

Telemediendienste BKA will gesetzliche Kooperationspflicht für WhatsApp & Co.

Angesichts zunehmender kryptierter Kommunikation von Terrorverdächtigen will das BKA eine gesetzliche Kooperationspflicht für WhatsApp und andere Provider. ...

Nokia Handy Micro USB

© Reinraum / gemeinfrei

Ansip und Oettinger Roaming-Gebühren fallen zum 15. Juni 2017

Die Roaming-Gebühren bei Reisen in der EU werden wie versprochen am 15. Juni 2017 abgeschafft. Das haben Andrus Ansip, Vizepräsident der EU-Kommission und ...

Weitere Schlagzeilen