Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

18.12.2009

Datenschützer klagen gegen Facebooks Datenschutzmodell

San Francisco – Zehn Datenschutzorganisationen, darunter das Electronic Privacy Information Center (EPIC) haben bei der US-Verbraucherschutzbehörde Federal Trace Commission (FTC) Klage gegen die Internetplattform Facebook eingereicht. Anlass seien Medienberichten zufolge die Bestimmung zum Datenschutz, die das Netzwerk vor kurzem geändert hatte. Diese würden nach Ansicht der Kläger „die Erwartungen der Benutzer verletzen, ihre Privatsphäre verringern und Facebooks eigenen Darstellungen widersprechen“. Mit den Änderungen hatte das Netzwerk private Daten der Nutzer öffentlich, und damit auch für Personen, die nicht bei Facebook registriert sind, einsehbar gemacht. Die Kläger fordern nun unter anderem die Wiederherstellung des alten Systems.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/datenschuetzer-klagen-gegen-facebooks-datenschutzmodell-5040.html

Weitere Nachrichten

Wladimir Putin

© Kremlin.ru / CC BY 3.0

SPD Erler warnt vor „problematischem“ Deal zwischen Trump und Putin

Der Russlandbeauftragte der Bundesregierung, Gernot Erler (SPD), warnt davor, dass es unter dem neuen US-Präsidenten Donald Trump zu einem fragwürdigen ...

Jean Asselborn

© Michał Koziczyński - Senat Rzeczypospolitej Polskiej / CC BY-SA 3.0 PL

Asselborn Briten denken an ihre Zukunft, nicht an Europa

Der luxemburgische Außenminister, Jean Asselborn, kritisiert im phoenix-Interview den Kurswechsel Großbritanniens in der Nahostpolitik. Nach der ...

Gernot Erler SPD 2015

© Jörgens.mi / CC BY-SA 3.0

Hacker-Attacken Russlandbeauftragter Erler warnt Moskau vor Folgen

Der Russlandbeauftragte der Bundesregierung, Gernot Erler (SPD), hat dazu geraten, sich zur Abwehr russischer Hacker-Attacken nicht nur auf technische ...

Weitere Schlagzeilen