Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

29.11.2009

Datenschützer der Länder unterstützen Verleger im Kampf gegen Google Street View

Ingolstadt – Der Ingolstädter Verleger Georg Schäff („Donaukurier“) erhält in seinem Kampf gegen Google Street View Unterstützung von den deutschen Datenschützern. Wie das Nachrichtenmagazin „Focus“ berichtet, erörterten die Datenschutz-Experten der Länder bei ihrer jüngsten Sitzung die Gutachten, mit denen Schäff die Rechtmäßigkeit von Googles Foto-Erfassung deutscher Städte in Zweifel zieht. Wie der Landesdatenschutz-Beauftragte Mecklenburg-Vorpommerns, Karsten Neumann, versicherte, unterstütze man „jede Initiative, um eine gerichtliche Klärung zu erreichen. Diese Debatte um Street View ist so weitreichend, da sollte die Öffentlichkeit aufgerüttelt werden“. Seit Juli 2008 erfasst Google für seinen Dienst Street View die Straßenzüge deutscher Städte. Gesichter und Autokennzeichen werden automatisiert unkenntlich gemacht. Dennoch bezeichnete der „Donaukurier“ die Erfassung als „Angriff auf die Privatsphäre“ und nennt Google eine „gewaltige, anonyme Maschine“, die sich selbst „mit einem fast schon religiös anmutenden Mantel der Unschuld“ bedecke.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/datenschuetzer-der-laender-unterstuetzen-verleger-im-kampf-gegen-google-street-view-4146.html

Weitere Nachrichten

Internet Cafe

© Subhi S Hashwa / gemeinfrei

Stopp der Vorratsdatenspeicherung Unions-Fraktionsvize Harbarth kritisiert Bundesnetzagentur

Der stellvertretende Vorsitzende der Unionsfraktion, Stephan Harbarth, hat die Entscheidung der Bundesnetzagentur zum Stopp der Vorratsdatenspeicherung als ...

Heiko Maas SPD 2017

© Sandro Halank / CC BY-SA 3.0

"Ehe für alle" Maas fordert Kritiker zum Einlenken auf

Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) hat die Kritiker der "Ehe für alle" aufgefordert, ihren Widerstand gegen das Vorhaben aufzugeben. Maas sagte der ...

kik-Filiale

© über dts Nachrichtenagentur

Bangladesh Accord Modemarken unterschreiben neuen Vertrag mit Arbeitern

Der Vertrag über die Sanierung der Textilfabriken in Bangladesch, der sogenannte Bangladesh Accord, wird über das Jahr 2018 hinaus verlängert. Damit soll ...

Weitere Schlagzeilen