Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

04.08.2009

Dateisynchronisation auch über instabile Netzwerke

(openPR) – ITSTH hat die Version 1.35 des preisgekrönten Datei-Synchronisierungsprogramms Easy2Sync für Dateien vorgestellt. Mit Easy2Sync kann man ganz einfach beliebige Ordnerbäume synchronisieren. Die neue Version 1.35 enthält eine verbesserte Unterstützung für instabile Netzwerkverbindungen, die noch immer Realität sind. Wer viel mobil unterwegs ist und sich über Funk / VPN mit Servern kennt das Phänomen. Easy2Sync lässt sich davon nicht beeindrucken und erkennt abreißende Verbindungen und fehlerhafte Server-Rückmeldungen und schützt jetzt noch besser die zu synchronisieren Dateien vor Datenverlust.

Easy2Sync wird weltweit von Privatleuten, Firmen, Universitäten und Staatlichen Einrichtungen genutzt und Softwareprojekte, Geschäftsdaten und anderen Dateien auf PCs, Notebooks, Servern und mobilen Datenträgern zu synchronisieren. Easy2Sync für Dateien 1.35 läuft unter Windows 7/Vista/XP/2000/NT. Alle Anwender, die Easy2Sync für Dateien 1.x gekauft haben, erhalten das Update auf die Version 1.35 kostenfrei.

Das Unternehmen IT-Services Thomas Holz entwickelt Windows-Software für moderne Arbeitsumgebungen. Neben der 1-Klick Duplikate Löschen Programmlinie werden bereits seit Jahren die erfolgreichen Programme Easy2Sync für Dateien und Easy2Sync für Outlook angeboten, die weltweit von Privatleuten, IT Administratoren, Firmen, Universitäten und staatlichen Einrichtungen zum abgleichen ihrer Daten verwendet werden.

www.itsth.de

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/dateisynchronisation-auch-uber-instabile-netzwerke-875.html

Weitere Nachrichten

Jürgen Trittin

© über dts Nachrichtenagentur

Trittin Urteil zu Brennelementesteuer Folge „atompolitischer Geisterfahrt“

Der Grünen-Politiker Jürgen Trittin hat das Karlsruher Urteil zur Brennelemente-Steuer als Folge von "Kanzlerin Merkels atompolitischer Geisterfahrt" nach ...

Senioren

© über dts Nachrichtenagentur

CDU Laumann will gesamtgesellschaftliches Konzept für die Rente

Der Chef des CDU-Arbeitnehmerflügels, Karl-Josef Laumann, hat ein gesamtgesellschaftliches Rentenkonzept gefordert. "Es ist der verkehrte Weg, in einem ...

Donald Trump

© über dts Nachrichtenagentur

Statement Ex-FBI-Chef Comey bekräftigt Vorwürfe gegen Trump

Der ehemalige FBI-Direktor James Comey hat Vorwürfe gegen US-Präsident Donald Trump bekräftigt, wonach dieser von ihm die Einstellung der Ermittlungen ...

Weitere Schlagzeilen