Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

04.07.2010

Daimler will “E-Roller” bauen

Hamburg – Der Autokonzern Daimler plant offenbar einen sogenannten „E-Roller“, also ein Zweirad, dass elektrobetrieben sein wird. Das sagte Daimler-Chef Dieter Zetsche am Sonntag in einem Gespräch mit der „Zeit“. Außerdem werde Daimler in Kürze eine S-Klasse vorstellen, die zu 50 Prozent elektrobetrieben sein werde und nur drei Liter Kraftstoff auf 100 Kilometer verbrauche.

Zetsche betonte, dass insgesamt ein „technologischer Paradigmenwechsel“ stattfinden müsse: „Wir befinden uns derzeit in einem dramatischen Umbruch.“ Der Daimler-Chef weiter: „Unsere Stärken liegen in Technologie und Logistik.“ Daher sei Bildung ein zentraler Wirtschaftsfaktor Deutschlands. Allerdings sei man auf dem „absteigenden Ast“. „Wir vergeben Chancen und Potentiale, die wir nutzen müssen“, so Zetsche weiter.

Die geplante Schulreform in Hamburg sehe er als einen Versuch, etwas zum Positiven zu verändern. Energie sei in Deutschland zu teuer. Aus diesem Grund würden viele Unternehmen aus Deutschland auswandert. Es sei daher, so Zetsche, „verrückt auf Kernkraft zu verzichten“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/daimler-will-e-roller-bauen-11529.html

Weitere Nachrichten

BMW

© über dts Nachrichtenagentur

Elektroauto BMW kontert Tesla

Der BMW-Konzern will auf der Branchenmesse IAA im September den 3er-BMW als Elektroauto vorstellen. Das Auto soll eine Reichweite von mindestens 400 ...

Bauarbeiter

© über dts Nachrichtenagentur

Geschäftsklima Ifo-Index zeigt weiter hohe Einstellungsbereitschaft

Die deutsche Wirtschaft startet so optimistisch ins zweite Halbjahr wie nie zuvor. So ist der Geschäftsklimaindex des Münchener Ifo-Instituts Ende Juni auf ...

Senioren in einer Fußgängerzone

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht EU will private Altersvorsorge vereinheitlichen

Die EU-Kommission will europäische Regeln für die private Altersvorsorge erlassen. "Wir wollen einen europäischen Qualitätsstandard für ...

Weitere Schlagzeilen