Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Mercedes-Benz CL 500 Daimler

© Matthias93 / gemeinfrei

25.10.2016

Daimler Nicht auf die Kaufprämie für E-Autos verlassen

„Wir dürfen uns nicht darauf verlassen.“

Berlin – Daimler-Vorstandsmitglied Ola Källenius hat vor zu hohen Erwartungen an die Kaufprämie für Elektroautos gewarnt. „Wir dürfen uns nicht darauf verlassen“, sagte Källenius auf dem eMobility Summit des Berliner „Tagesspiegels“ (Mittwochausgabe).

Der seit Mai gezahlte Umweltbonus von 4000 Euro für reine Batteriefahrzeuge und 3000 Euro für Plug-in-Hybride sei ein „Katalysator“ und könne als „vorübergehendes Szenario“ Sinn machen. Wichtiger sei aber, dass die Produkte attraktiv und bezahlbar seien und die Ladeinfrastruktur weiter ausgebaut werde.

Daimler will bis 2025 zehn neue Pkw-Modelle mit Elektroantrieb auf den Markt bringen. Der Autobauer rechnet aber damit, dass dann mindestens noch 75 Prozent aller Fahrzeuge einen Verbrennungsmotor haben.

Norbert Barthle, Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium, appellierte an die Hersteller, beim Marketing für E-Autos und der Preispolitik „eine Schippe draufzulegen“. Die Nachfrage nach der Kaufprämie sei nicht so groß wie erwartet.

Henning Kagermann, Vorsitzender der Nationalen Plattform Elektromobilität (NPE), sagte, die Elektromobilität dürfe nicht isoliert gesehen werden. „Die Digitalisierung ist bedeutender für die Mobilitätswende, weil sie zu neuen Geschäftsmodellen führt.“ Der Marktanteil deutscher Hersteller liege in Westeuropa bei 47 Prozent und in den USA bei 20 Prozent.

Beim 6. eMobility Summit des „Tagesspiegels“ diskutieren am Dienstag und Mittwoch 300 Experten aus Wirtschaft, Verbänden, Wissenschaft und Politik die aktuellen Trends der Elektromobilität.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/daimler-nicht-auf-die-kaufpraemie-fuer-e-autos-verlassen-95447.html

Weitere Nachrichten

Skyline von Frankfurt / Main

© über dts Nachrichtenagentur

Brexit Morgan Stanley verdoppelt Personal am Frankfurter Standort

Angesichts des drohenden Bedeutungsverlusts des Finanzplatzes London durch den Brexit will die US-Investmentbank Morgan Stanley ihren Frankfurter Standort ...

Euroscheine

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Weg für Atommüll-Staatsfonds endgültig frei

Die Bundesregierung wird den lange erwarteten Vertrag mit den Atomkonzernen über die Finanzierung der Zwischen und Endlagerung am kommenden Montag unterzeichnen. ...

VW-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht USA fahnden weltweit nach VW-Managern

Die USA wollen in der Abgasaffäre bei Volkswagen weiter hart durchgreifen: Die US-Justiz hat laut eines Berichts von "Süddeutscher Zeitung", NDR und WDR ...

Weitere Schlagzeilen