Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Carlsberg setzt verstärkt auf Asiens Biertrinker

© dapd

18.02.2013

Dänemark Carlsberg setzt verstärkt auf Asiens Biertrinker

Minus in Europa.

Kopenhagen – Die dänische Brauerei Carlsberg will angesichts schwächelnder Absätze in Westeuropa und Russland zunehmend vom Bierdurst der Asiaten profitieren. „Wir wollen die guten Wachstumschancen in Asien nutzen“, sagte Carlsberg-Chef Jorgen Buhl Rasmussen am Montag in Kopenhagen. Während der Biermarkt in Westeuropa 2012 um drei Prozent sank und der in Russland stagnierte, legte Carlsberg in Asien um neun Prozent und einschließlich Zukäufen in der Region sogar um 19 Prozent zu.

Im Gesamtjahr 2012 steigerte der Carlsberg-Konzern seinen Umsatz im Jahresvergleich um sechs Prozent auf 67,2 Milliarden Kronen (rund neun Milliarden Euro). Der Nettogewinn stieg auf 6,2 Milliarden Kronen, nach fast 5,7 Milliarden Kronen im Vorjahr. Trotz des schwierigen Biermarkts in Westeuropa habe Carlsberg 2012 gut abgeschnitten, sagte Buhl Rasmussen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/daenemark-carlsberg-setzt-verstaerkt-auf-asiens-biertrinker-60552.html

Weitere Nachrichten

Skyline von Frankfurt / Main

© über dts Nachrichtenagentur

Brexit Morgan Stanley verdoppelt Personal am Frankfurter Standort

Angesichts des drohenden Bedeutungsverlusts des Finanzplatzes London durch den Brexit will die US-Investmentbank Morgan Stanley ihren Frankfurter Standort ...

Banken-Hochhäuser

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Viele Unschuldige auf „schwarzer Liste“ der Finanzindustrie

In der World-Check-Datenbank, mit der Banken sich gegen potenziell gefährliche Kunden schützen, finden sich offenbar viele unschuldige Menschen und ...

Fahne von Japan

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Investoren werden in EU-Handelspakt mit Japan bevorzugt

Bei dem von Europa angestrebten Handelsvertrag mit Japan sollen politisch heikle Fragen offenbar ausgeklammert und Industriekonzerne zulasten der Bürger ...

Weitere Schlagzeilen