Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Frankfurter Wertpapierbörse

© über dts Nachrichtenagentur

07.05.2017

"Cum-Ex-Geschäfte" Grüne werfen Bundesregierung Vertuschung vor

„Das ist Vertuschung in Reinform.“

Berlin – Die Grünen werfen der Bundesregierung bei der Aufarbeitung des Cum-Ex-Steuerbetrugs Vertuschung vor. „Die Koalition ignoriert alles und verklärt die eindeutigen Belege, die der Ausschuss ans Licht gebracht hat. Das ist Vertuschung in Reinform“, sagte der Grünen-Obmann im Cum-Ex-Untersuchungsausschuss des Bundestags, Gerhard Schick, der „Bild am Sonntag“.

Unter den Finanzministern Peer Steinbrück (SPD) und Wolfgang Schäuble (CDU) habe es Fehler in der Gesetzgebung, eine fatale Beeinflussung durch die Bankenlobby und Milliarden teure Verzögerungen gegeben.

SPD und CDU/CSU hatten sich im Abschlussbericht des Untersuchungsausschusses, welcher der Zeitung vorliegt, von der Verantwortung freigesprochen und notiert: „Dieser Untersuchungsausschuss war nicht erforderlich.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/cum-ex-geschaefte-gruene-werfen-bundesregierung-vertuschung-vor-96407.html

Weitere Nachrichten

Demonstration gegen TTIP und Ceta

© über dts Nachrichtenagentur

Zypries Wenig Chancen für Wiederaufnahme der TTIP-Verhandlungen

Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries (SPD) sieht nur geringe Chancen für eine Wiederaufnahme der Verhandlungen zum transatlantischen ...

Flüchtlinge an einer Aufnahmestelle

© über dts Nachrichtenagentur

Flüchtlingsausgaben Länder erhielten 2016 vom Bund 9,3 Milliarden Euro

Der Bund hat sich im vergangenen Jahr mit rund 9,3 Milliarden Euro an den Flüchtlingsausgaben von Ländern und Kommunen beteiligt. Das geht aus dem Bericht ...

Peter Altmaier CDU 2013

© RudolfSimon / CC BY-SA 3.0

Altmaier Mehr internationale Zusammenarbeit gegen Terrorismus

Kanzleramtsminister Peter Altmaier (CDU) hat nach dem Anschlag von Manchester mehr internationale Zusammenarbeit gegen Terrorismus gefordert. "Der ...

Weitere Schlagzeilen