Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

CSU will eigenes Rentenkonzept vorlegen

© dapd

15.03.2012

Rentenpolitik CSU will eigenes Rentenkonzept vorlegen

Haderthauer nannte die Rentenpläne von Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen „unscharf“.

München – Die CSU geht einem Medienbericht zufolge in der Rentenpolitik auf Konfliktkurs zur CDU. Bayerns Sozialministerin Christine Haderthauer (CSU) nannte die Rentenpläne von Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen „unscharf“ und zur Bekämpfung von Altersarmut wenig geeignet. Sie kündigte ein eigenes Rentenkonzept der CSU an: „Ich will das zielgenauer machen“, sagte sie dem „Münchner Merkur“ (Donnerstagausgabe). Von der Leyens Konzept „sichert auch Leute ab, die es nicht bräuchten – andere, die darauf angewiesen sind, gerade nicht“, sagte Haderthauer.

Im Mittelpunkt des CSU-Konzepts soll eine „Rente nach Lebensleistung“ stehen, die viel stärker Familienzeiten anrechnet. Zeiten der Kindererziehung und der Pflege naher Angehöriger sollen rentenrechtlich vollständig mit Erwerbstätigkeit gleichgestellt werden. Familien- und Sorgearbeit dürfe „nicht in der Rente bestraft werden“. Den Konflikt mit von der Leyen will Haderthauer nicht scheuen. „Kann schon sein, dass es mal wieder ein bisschen kracht“, sagte sie der Zeitung.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/csu-will-eigenes-rentenkonzept-vorlegen-45781.html

Weitere Nachrichten

Regenbogen-Fahne

© über dts Nachrichtenagentur

Homo-Ehe Merkel will Fraktionszwang für Entscheidung aufheben

Bundeskanzlerin Angela Merkel will für eine künftige Entscheidung über die sogenannte "Homo-Ehe" im Bundestag einen Fraktionszwang aufheben. Wie die ...

Wohlhabende Senioren

© über dts Nachrichtenagentur

Studie für SPD-Ministerium Vermögensteuer schadet der Wirtschaft

Im Falle einer Wiedereinführung der Vermögensteuer würde die deutsche Wirtschaft stark schrumpfen und die Arbeitslosigkeit steigen. So eine Untersuchung im ...

Angela Merkel und Sigmar Gabriel

© über dts Nachrichtenagentur

INSA-Umfrage SPD und Union legen beide zu

Sowohl Union als auch SPD legen in der sogenannten "Sonntagsfrage" des Instituts INSA in dieser Woche zu. Im aktuellen Meinungstrend, den das Institut jede ...

Weitere Schlagzeilen