Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Keine Notwendigkeit eines EU-Finanzministers

© Deutscher Bundestag / Katrin Neuhauser

21.07.2011

Hasselfeldt Keine Notwendigkeit eines EU-Finanzministers

Finanzpolitik müsse stärker kontrolliert werden.

Berlin – Die Vorsitzende der CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag, Gerda Hasselfeldt, hat eine bessere Koordinierung der Wirtschaftspolitik der einzelnen europäischen Länder gefordert. „Das heißt aber nicht, dass wir ein eigenes Finanzministerium oder eine eigene Finanzregierung bräuchten“, sagte die CSU-Politikerin im Deutschlandfunk.

Eine schlechte Finanzpolitik einzelner Länder habe Auswirkungen auf alle anderen Euro-Länder und müsse daher stärker kontrolliert werden. Hasselfeldt warnte jedoch davor, zu viel Macht auf die europäische Ebene zu verlagern.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/csu-politikerin-hasselfeldt-sieht-keine-notwendigkeit-eines-eu-finanzministers-24075.html

Weitere Nachrichten

Militärpolizei in Paris

© über dts Nachrichtenagentur

Europol Wainwright will schnelle Anti-Terrorkräfte in jedem EU-Land

Der Chef der europäischen Polizeibehörde Europol, Rob Wainwright, hat angesichts der schweren Terroranschläge in Europa schnelle Anti-Terrorkräfte in jedem ...

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Europol-Chef Höhepunkt der Terrorwelle noch nicht erreicht

Der Chef der europäischen Polizeibehörde Europol, Rob Wainwright, sieht den Höhepunkt der Terroranschläge in Europa noch nicht erreicht. "Die Terrorgefahr ...

Hans Peter Doskozil

© über dts Nachrichtenagentur

Islamisierung auf dem Balkan Österreichs Verteidigungsminister appelliert an Deutschland

Österreich hat vor einer stärkeren Präsenz von türkischen Soldaten bei Nato-Einsätzen auf dem Balkan gewarnt und gleichzeitig an Deutschland appelliert, ...

Weitere Schlagzeilen