Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Gerda Hasselfeldt CSU 2014

© Tobias Koch - OTRS / CC BY-SA 3.0 DE

20.08.2016

CSU-Landesgruppenchefin Teilverbot der Burka das richtige Signal

Hasselfeldt warnt vor „falsch verstandener Toleranz.“

Osnabrück –  CSU-Landesgruppenchefin Gerda Hasselfeldt hat das Teilverbot für die Burka als „richtiges Signal“ bewertet. „Integrationshemmnisse dürfen wir nicht aus falsch verstandener Toleranz dulden“, sagte Hasselfeldt der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Samstag). Insofern sei der Beschluss der Unionsinnenminister zu begrüßen, Vollverschleierung an Schulen, Universitäten, bei Meldeämtern oder auch bei Demonstrationen zu verbieten.

Die Burka passe nicht zu Deutschlands freiheitlicher Rechtsordnung und widerspreche demonstrativ der Gleichberechtigung von Mann und Frau, sagte die CSU-Politikerin. Es gehöre zu den westlichen Werten, das Gesicht offen zu zeigen und die Person zu sehen, mit der man kommuniziere. „Das müssen wir selbstbewusst klarmachen“, betonte Hasselfeldt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/csu-landesgruppenchefin-teilverbot-der-burka-das-richtige-signal-94923.html

Weitere Nachrichten

Wilde Müllkippe

© Dezidor / CC BY 3.0

Bericht Immer mehr Umweltdelikte in Deutschland

Die Staatsanwaltschaften in Deutschland ermitteln immer häufiger wegen Umweltdelikten wie illegale Müllentsorgung oder Verschmutzung von Gewässern, Luft ...

Kita

© über dts Nachrichtenagentur

DStGB Kommunen gegen Abschaffung von Kita-Gebühren

Der Städte- und Gemeindebund stellt sich gegen die von der SPD geforderte generelle Abschaffung von Kita-Gebühren. "Da Eltern mit geringem Einkommen ...

Türkische Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

Türkei Schriftsteller Orhan Pamuk wirft dem Staat Willkür vor

Der türkische Schriftsteller und Nobelpreisträger Orhan Pamuk wirft dem türkischen Staat Willkür im Umgang mit seinen Bürgern vor. Er bezieht sich auf die ...

Weitere Schlagzeilen