Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

19.07.2010

CSU-Generalsekretär fordert zu Stopp von Schulexperimenten auf

Berlin – Nach dem Volksentscheid zur Einführung der Primarschule in Hamburg hat der Generalsekretär der CSU, Alexander Dobrindt, einen Stopp der Schulreformen bundesweit gefordert. „Die Konsequenz aus Hamburg muss lauten: Schluss mit den Schulexperimenten“, sagte Dobrindt der Tageszeitung „Die Welt“.

Das Hamburger Votum sei demnach eine klare Absage der Menschen an ideologiegeprägte Umbauten im Schulsystem, die Menschen wollten die Beibehaltung des gegliederten Schulsystems. Dobrindt sieht die Kultusministerkonferenz in der Pflicht zu handeln: „Alle Umbaupläne in NRW oder anderswo gehören nach dem eindeutigen Hamburger Bürgervotum sofort gestoppt. Das gehört auf die Tagesordnung der Kultusministerkonferenz.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/csu-generalsekretaer-fordert-zu-stopp-von-schulexperimenten-auf-12071.html

Weitere Nachrichten

Landesgrenze Bayern

© Kontrollstellekundl / CC BY-SA 3.0

Schengen-Raum DIHK kritisiert Verlängerung der Grenzkontrollen

Der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), Martin Wansleben, hat die Empfehlung der EU-Kommission zu einer weiteren ...

Agentur für Arbeit Jobcenter Goslar

Symbolfoto © Rabanus Flavus / Public Domain

Bericht Jobcenter Stade zieht Sexpartner-Fragebogen zurück

Das Jobcenter im niedersächsischen Stade hat einen umstrittenen Fragebogen zurückgezogen, mit dem eine Hartz-IV-Antragstellerin aufgefordert wurde, ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Getöteter Fünfjähriger in Viersen Jugendamt soll von Problemen in Familie gewusst haben

Im Fall des in Viersen gewaltsam ums Leben gekommenen Luca war den Behörden offenbar schon länger bekannt, dass es Probleme in der Familie des ...

Weitere Schlagzeilen