Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Senioren in einer Fußgängerzone

© über dts Nachrichtenagentur

03.01.2013

Positionspapier CSU fordert mehr Reha-Mittel für ältere Arbeitnehmer

„Arbeiten bis 67.“

Berlin – Nach dem Willen der CSU sollen künftig mehr Mittel für die Rehabilitation von älteren Arbeitnehmern bereitgestellt werden, damit die Menschen bis zum 67. Lebensjahr die Belastungen im Arbeitsleben körperlich und psychisch besser meistern können.

„Wir müssen das Reha-Budget mit der demografischen Entwicklung atmen lassen“, heißt es nach Informationen der „Rheinischen Post“ (Donnerstagausgabe) in einem Positionspapier der CSU-Landesgruppe für die Klausurtagung in Wildbad Kreuth in der nächsten Woche.

Die „strukturelle Anpassung“ sei Teil eines neuen CSU-Konzepts, wonach die „Rente mit 67“ in ein „Arbeiten bis 67“ verwandelt werden soll, heißt es in dem der Zeitung vorliegenden Entwurf. Durch eine Verbindung aus Rente und Teilzeitarbeit könne ein längerer Verbleib im Erwerbsleben erleichtert werden.

Die CSU will sich auch den Vorschlägen zur Lebensleistungsrente anschließen und daneben alle Mütter bei der Rentenberechnung gleichstellen. Auch die Mütter von Kindern, die vor 1992 geboren wurden, sollen künftig drei Jahre Kindererziehungszeiten angerechnet bekommen.

Darüber herrscht angesichts der voraussichtlichen Kosten von 14 Milliarden Euro Uneinigkeit in der schwarz-gelben Koalition. Die CSU besteht allerdings darauf, diese „Schlechterstellung“ von Müttern älterer Kinder zu beseitigen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/csu-fordert-mehr-reha-mittel-fuer-aeltere-arbeitnehmer-58672.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht NRW beteiligt sich nicht an Afghanistan-Abschiebung

NRW wird sich an der dritten Sammelabschiebung nach Afghanistan nicht beteiligen. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" ...

Fazle-Omar Moschee Hamburg

© Daudata / gemeinfrei

Spitzel-Affäre um Ditib Generalbundesanwalt ermittelt gegen 16 Tatverdächtige

Die Bundesanwaltschaft ermittelt derzeit gegen 16 Tatverdächtige in der Spitzel-Affäre um Deutschlands größten Islamverband Ditib. Das sagte der ...

Jürgen Trittin Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen / CC BY-SA 2.0

Grüne Trittin sieht gute Chancen auf Regierung ohne CDU/CSU

Der Grünen-Politiker Jürgen Trittin sieht trotz niedriger Umfragewerte seiner Partei Chancen auf eine Regierungsbeteiligung in Berlin. "In den Umfragen ...

Weitere Schlagzeilen